Spende: Große Spende für krebskranke Kinder

Spende : Große Spende für krebskranke Kinder

Siemens Niederlassung Saarbrücken überreicht Scheck über 2500 Euro. Das Geld soll in das Projekt „Haus des Kindes und der Jugend“ fließen.

(ha) Spenden für die Elterninitiative krebskranker Kinder Saarland sind für die Geschäftsführung der Siemens Niederlassung in Saarbrücken schon seit mehr als zehn Jahren ein großes Bedürfnis. Statt Geld in Weihnachtsgeschenke für ihre Kunden zu investieren, wird der für diesen Zweck vorgesehene Betrag karitativen Einrichtungen zur Verfügung gestellt.

Und genau das war auch in diesem Jahr so der Fall. Achim Pecka, Leiter der Siemens Niederlassung Saarbrücken, übergab jetzt 2500 Euro an Ina Ruffing, die stellvertretende Vorsitzende der Elterninitiative. Auch diesmal soll diese Spende für das Projekt „Haus des Kindes und der Jugend“ verwendet werden, wie Ina Ruffing bei der Spendenübergabe bekannt gab

 Eine Krebserkrankung im Kindesalter betreffe und belaste die gesamte Familie, wie Ruffing ausführte. Prioritäten verschieben sich und der gewohnte Alltag gerät aus den Fugen.

„Neben einer hervorragenden medizinischen Versorgung bedarf es einer optimalen psychosozialen Betreuung des Kindes und der Familie.“ Der Bau des Hauses für Kinder und Jugendliche sei daher dringend vonnöten.

 Demnächst erwartet die Elterninitiative Krebskranker Kinder Saarland die Baugenehmigung für ihr neues 1,8 Millionen Euro teures Bauprojekt. Mit der Fertigstellung des Gebäudes rechnet die Elterninitative im Frühjahr 2019.

Mehr von Saarbrücker Zeitung