Am Feiertag: Gottesdienst mit Gospelmusik

Am Feiertag : Gottesdienst mit Gospelmusik

Wer in Homburg am Mittwoch, dem Feiertag Mariä Himmelfahrt, nicht nur frei haben, sondern feiern möchte, der kann dies am 15. August, 11.30 Uhr, bei einem besonderen Gottesdienst auf dem historischen Homburger Marktplatz tun.

Zu hören gibt es hier Gospelmusik, genauer das Elmar Federkeil Trio mit seinen Gospel-Sängern, zusammen wird daraus die „Federkeil Music Gospel Power“ .  Pfarrer Stefan Seckinger wird den Gottesdienst unter Mitwirkung von Diakon Ulf Claaßen, Pater Ludger Holtmann und Stadtpfarrerin Petra Scheidhauer halten. Traditionell werden an diesem Tag auch Kräuter gesegnet. Dies wird in Homburg ebenfalls möglich sein, verbunden mit einer guten Sache. Denn: Rosmarinstöckchen und Kräutersträuße werden gegen eine Spende verteilt. Das Geld soll Pauli Seitz zugute kommen, der schwer erkrankt ist. Wer den Vormittag ausklingen lassen möchte, der  könne nach dem Gottesdienst noch an einem gemeinsamen Frühschoppen teilnehmen, so die Veranstalter.

 Nach dem Feiertag geht es musikalisch weiter: Am Freitag, 17. August, kann man sich um 20 Uhr auf dem historischen Marktplatz in eine italienische Opernarena träumen beim Klassik-Open-Air des Homburger Sinfonieorchesters.  Am Vorabend, 20 Uhr,  ist die Generalprobe angesetzt, zu der man einfach kommen kann. Gibt es da nur Ausschnitte zu hören, stehen dann am Freitagabend – das Konzert beginnt um 20 Uhr – musikalische Höhepunkte aus verschiedenen europäischen Ländern unter dem Motto „Glanzlichter Europas“ auf dem Programm. Das Orchester unter der Leitung von Jonathan Kaell hat sich zwei Solisten eingeladen: den Trompeter Benedikt Kilburg und den Tenor Konstantinos Klironomos.

Weitere Infos und Restkarten für das Klassik-Open-Air im Kulturamt im Rathaus, Tel. (06841) 10 11 68, und bei Ticket Regional. Stehplatzkarten für 10 Euro gibt es nur am Veranstaltungsabend vor Ort.

Mehr von Saarbrücker Zeitung