Gerhard Wagner weiter an der Spitze des Biotop-Vereins

Beeden · Der Vorsitzende Gerhard Wagner beurteilte die Entwicklung des Beeder Biotop-Vereins im Rahmen der Jahreshauptversammlung positiv. Der Verein, den es seit acht Jahren gibt, hat mittlerweile knapp 300 Mitglieder.

 Das Team des Biotop-Vereins Beeden mit ihrem Vorsitzenden Gerhard Wagner (links stehend), der in der Jahreshauptversammlung wiedergewählt wurde. Foto: Karl-Theo Dzieia/Verein

Das Team des Biotop-Vereins Beeden mit ihrem Vorsitzenden Gerhard Wagner (links stehend), der in der Jahreshauptversammlung wiedergewählt wurde. Foto: Karl-Theo Dzieia/Verein

Foto: Karl-Theo Dzieia/Verein

In der Jahreshauptversammlung des Beeder Biotop-Vereins konnte der alte und neue Vorsitzende Gerhard Wagner eine positive Bilanz bezüglich der Entwicklung des Vereins ziehen. Der Verein, der das Beeder Biotop mit seinen Tieren betreut, hat fast acht Jahre nach seiner Gründung knapp 300 Mitgliedern aus dem Stadtteil und der näheren Umgebung, heißt es in der Pressemitteilung. Die Tiere, Wasserbüffel, Heckrinder und Pferde, dienen der Beweidung der Flächen im Biotop, um den Weißstörchen und Wasservögeln Nahrung und Lebendgrundlage zu geben. Der Verein sieht sich auf einem guten Weg in die Zukunft, besonders deshalb, weil er viele Kinder und Jugendliche in seinen Reihen zählt, die durch Führungen an die Natur herangeführt werden, heißt es.

Die Versammlung, an der auch der Homburger Oberbürgermeister, Rüdiger Schneidewind , der zukünftige Landrat des Saarpfalz-Kreises, Theophil Gallo und der ehrenamtliche Beigeordnete der Stadt Homburg für Biosphäre und Umwelt, Ulrich Fremgen, teilnahmen, war, wie auch in den vergangenen Jahren, gut besucht. Die Wahlen zum Vorstand brachten keine Veränderungen. Gerhard Wagner wurde als Vorsitzender wiedergewählt. Ebenso sein Stellvertreter Roland Lambert, der Kassenwart Peter Hoffmann, der Schriftführer Karl-Theo Dzieia und die Beisitzer Gustav Zimmermann, Gerhard Mörsch, Kurt Lambert, Alois Lambert und Urban Leis. Als weiterer Beisitzer wurde Heinz Sattler gewählt. Die Revisoren Patrick Cappel und Rudolf Lindemann wurden ebenfalls in ihrem Amt bestätigt. Der neu gewählte Vorstand hat sich zur Aufgabe gestellt, den Verein und das Beeder Biotop weiter zu entwickeln und die Erweiterungsfläche, in der Nähe des Zollbahnhofs, in die Gesamtanlage zu integrieren, heißt es in einer Mitteilung des Vereins.