Gemeinsam arbeiten und manchmal feiern

Gemeinsam arbeiten und manchmal feiern

Homburg. In der Jubiläumsfeier im Personalcasino wurden 106 Jubilare mit insgesamt 2845 Dienstjahren am Universitätsklinikum des Saarlandes (UKS) ausgezeichnet. 13 Mitarbeiter feierten ihr 40-jähriges, 93 ihr 25-jähriges Dienstjubiläum. Darüber hinaus wurden 56 Personen in den Ruhestand verabschiedet. Professor Dr

Homburg. In der Jubiläumsfeier im Personalcasino wurden 106 Jubilare mit insgesamt 2845 Dienstjahren am Universitätsklinikum des Saarlandes (UKS) ausgezeichnet. 13 Mitarbeiter feierten ihr 40-jähriges, 93 ihr 25-jähriges Dienstjubiläum. Darüber hinaus wurden 56 Personen in den Ruhestand verabschiedet. Professor Dr. Hans Köhler, Vorstandsvorsitzender und Ärztlicher Direktor des Uniklinikums, wies auf das ganz besondere Verhältnis "zu unserem Klinikum" hin. "Wir haben eine starke Bindung zu unserem Klinikum, die gerade in der heutigen Zeit nicht selbstverständlich ist." Aus diesem Grund sei es ein gemeinsamer Gedanke von Personalrat, Vorstand und Personaldezernat, allen Jubilaren für das, was sie für das UKS und letztlich für die dem Klinikum anvertrauten Patienten geleistet haben, zu danken. 25 Jahre oder sogar mehr als 40 Jahre im Krankenhaus zu arbeiten, für die Mitmenschen Dienste zu leisten, sei ein Grund, gebührend gelobt und gefeiert zu werden, erklärte Ulrich Kerle, Kaufmännischer Direktor des UKS, in seiner Festansprache. Die gemeinsame Jubilarfeier und Verabschiedung sei Zeichen dafür, dass "wir uns als Einheit, als einen Betrieb sehen, in dem die Arbeit und auch das Feiern gemeinsam erledigt wird." Die langjährigen Mitglieder aus den verschiedensten Funktions- und Aufgabenbereichen seien "feste Säulen, fester Grundstock", die für Kontinuität und gleich bleibende Qualität stünden. Getreu dem Leitbild am Universitätsklinikum "Wir handeln so, wie wir selbst behandelt werden wollen", sei es das gemeinsame Ziel aller UKS-Mitarbeiter, "dass sich unsere Patienten bei uns gut versorgt und aufgehoben fühlen", betonte Ulrich Kerle. Jeder Mitarbeiter am Uniklinikum habe seine Aufgabe, um eine Patientenbetreuung auf hohem Niveau zu gewährleisten, erklärte Pflegedirektor Paul Staut. Gerade die langjährigen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter seien die Garanten für den Erfolg des Krankenhauses gewesen. Auch die Personalratsvorsitzende Helene Rauber dankte allen Jubilaren für ihren Einsatz und ihre Solidarität. Folgende Mitarbeiter sind seit 40 Jahren am UKS tätig: Sonja Duppe, Martin Grieser, Rolf Haarnagel, Heiderose Heil, Christa Höchst, Anton Molter, Margot Müller, Karl-Friedrich Müller, Peter Scheuer, Christa Staudt, Brigitte Stemmer, Hans-Peter Pirrung und Marianne Wolfer. Für die musikalische Umrahmung sorgte die Band Jazzy Blue. "Wir haben eine starke Bindung zu unserem Klinikum." Prof. Dr. Hans Köhler, Ärztlicher Direktor