Homburger Braunacht: Geheime Insel-Stars rocken die Kreisstadt

Homburger Braunacht : Geheime Insel-Stars rocken die Kreisstadt

Britische Band Will & the Bandits tritt am kommenden Samstag bei der Braunacht im Homburger Musikpark auf.

Die britischen Medien überschlagen sich bezüglich des Trios Wille & the Bandits und bezeichnen es als derzeit beste Liveband der Insel, aber auch als das bestgehütete Geheimnis Großbritanniens. Im März 2017 veröffentlichten Wille & the Bandits ihr mittlerweile viertes Studio-Album „Steal“, das sie auf ihrer Tour durch Europa vorstellen werden.

Dabei treten sie auch im Rahmen der Homburger Braunacht am kommenden Samstag, 28. April, im Musikpark in der Entenmühlstraße auf. Beginn ist um 20 Uhr, Einlass ab 18.30 Uhr. Im Anschluss an das Konzert wird die Veranstaltung mit dem bekannten DJ Thomas M. aus Saarbrücken bis in die Morgenstunden fortgesetzt, heißt es in der Pressemitteilung der Stadtverwaltung weiter.

Die Band Wille & the Bandits aus dem englischen Plymouth versteht es, US-amerikanische Roots wie auch klassischen englischen Rock mit psychedelischem Einschlag zu verquicken. Blues, Rock, Psychedelic, Folk und die rhythmische Offenheit von Jam-Bands werden vom gebürtigen Australier Wille Edward zur eigenen Sache gemacht. Höchst virtuos gehen die Musiker Wille Edwards (Slide guitar), Matthew Brooks (Bass) und Andrew Naumann (Drums und Percussion) zu Werke.

Die Fingerfertigkeit erinnert an John Butler, das Slide-Spiel an Ben Harper, die Dynamik der Songs an Dave Matthews, die stadiontauglichen Songs an Pearl Jam, heißt es in der Mitteilung wetier.

Eintrittskarten für das Konzert im Musikpark gibt es beim Kulturamt der Stadt im Rathaus Homburg, am Forum, sowie über ticket regional (www.ticket-regional.de/homburg und bei allen ticket regional-Vorverkaufsstellen).

Mehr von Saarbrücker Zeitung