1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Homburg

Gavalda-Welterfolg auf der Homburger Saalbau-Bühne

Gavalda-Welterfolg auf der Homburger Saalbau-Bühne

Mit "Zusammen ist man weniger allein" gelang der französischen Autorin Anna Gavalda ein Welterfolg als Buch und als Film. Am Donnerstag, 5. März, ist die Bühnenfassung des Münchner Agon-Theaters im Kulturzentrum Saalbau in Homburg zu Gast.Der Inhalt des Stückes: Anfangs fetzen sich Camille - abgemagerte Künstlerin mit Putzjob - und Franck, ein cholerischer, im Grunde aber herzensguter Gourmetkoch und Schürzenjäger, noch in ihrer eher unfreiwillig zusammengewürfelten Wohngemeinschaft.

Dazu gehören noch zwei weitere einsame Menschen, die das Leben in einer großbürgerlichen Pariser Wohnung zusammengespült hat. Hausherr ist Philibert, ein stotterndes, adeliges Geschichtsgenie, das Postkarten im Museum verkauft. Dazu kommt noch Paulette, Francks betagte Großmutter, die es im Altenheim nicht aushält.

Im Laufe des Stücks raufen sich alle Vier zusammen und richten sich gegenseitig auf. Allmählich entsteht jene familiäre Wärme und Geborgenheit, mit der sich das Leben erst ertragen lässt. "Erstklassige Darsteller - darunter Katharina Püttter als Camille und Ottokar Lehrner als Franck - und eine sensible Regie sorgen für einen ebenso fröhlichen wie kurzweiligen Theaterabend, dem es nicht an Tiefe mangelt", verspricht der Veranstalter in seiner Pressemitteilung.

Eintrittskarten gibt es im Kulturamt der Stadt unter der Telefonnummer (0 68 41) 10 11 68), und bei allen bekannten Vorverkaufsstellen.

ticket-regional.de/homburg