1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Homburg

Gault Millau ernennt Jörg Glauben zum "Aufsteiger des Jahres"

Gault Millau ernennt Jörg Glauben zum "Aufsteiger des Jahres"

Homburg/Zweibrücken. Der Homburger Jörg Glauben (Foto: SZ) darf zum zweiten Mal die Champagner-Korken knallen lassen

Homburg/Zweibrücken. Der Homburger Jörg Glauben (Foto: SZ) darf zum zweiten Mal die Champagner-Korken knallen lassen. Nachdem die Testesser des Michelin vorige Woche den Chefkoch des Restaurants "Tschifflik" im Zweibrücker Hotel "Landschloss Fasanerie" erneut einen Stern verliehen hatten, reihte sich jetzt auch der zweite große Gourmet-Führer, der Gault Millau, in die Jubelschar ein. Dessen Kritiker würdigen Glaubens Kochkünste mit der Auszeichnung "Aufsteiger des Jahres". In ihrer Begründung nennen die Juroren etwa, dass Glauben in der Lage sei, "Kabeljau, Aprikose und Gulaschsaft" auf das Schmackhafteste auf dem Teller zu vereinen. 18 Punkte, einen mehr als bisher, verliehen die Testesser Glauben. Der strahlte über diese Ehrung. "18 Punkte bei Gault Millau - das entspricht zwei Sternen bei Michelin", machte er die Bedeutung dieser Auszeichnung deutlich. Insgesamt erkochten sich lediglich 27 Küchen 18 Punkte, die für "höchste Kreativität und bestmögliche Zubereitung" stehen. Zehn Köche bekamen 19 bis 19,5 Punkte. Dass er zudem noch "Aufsteiger des Jahres" ist, ist für Glauben das Sahnehäubchen auf der Auszeichnung. Welches Ziel setzt sich der Koch-Virtuose nun? "Zuerst einmal gilt es, nicht in Euphorie zu verfallen und das zu verteidigen, was man hat", so der 49-Jährige. Aber "sicher sind die zwei Sterne bei Michelin etwas, was man im Auge hat - gerade jetzt, nach den 18 Punkten bei Gault Millau", so Jörg Glauben im Gespräch mit unserer Zeitung. "18 Punkte bei Gault Millau - das entspricht zwei Sternen bei Michelin."Jörg Glauben