Autounfall in Erbach Schwer verletzter Fußgänger in der Dürerstraße

Erbach · Bei einem Verkehrsunfall in Erbach wurde am Freitag ein Fußgänger schwer verletzt. Der 20-jährige Fahrer eines weißen Renault Clio war kurz vor 14.40 Uhr in Fahrtrichtung Hauptbahnhof unterwegs, als der Fußgänger die Dürerstraße von rechts nach links überqueren wollte.

 ILLUSTRATION - ARCHIV - 12.06.2017, Bayern, Günzburg: Auf einem Polizeifahrzeug warnt am  auf der Autobahn A8 eine Leuchtschrift vor einer Unfallstelle. Auf den Straßen in Mecklenburg-Vorpommern sind in diesem Jahr nach vorläufiger Auswertung der Polizeistatistik schon zwölf Menschen tödlich verunglückt. Foto: Stefan Puchner/dpa +++ dpa-Bildfunk +++

ILLUSTRATION - ARCHIV - 12.06.2017, Bayern, Günzburg: Auf einem Polizeifahrzeug warnt am auf der Autobahn A8 eine Leuchtschrift vor einer Unfallstelle. Auf den Straßen in Mecklenburg-Vorpommern sind in diesem Jahr nach vorläufiger Auswertung der Polizeistatistik schon zwölf Menschen tödlich verunglückt. Foto: Stefan Puchner/dpa +++ dpa-Bildfunk +++

Foto: dpa/Stefan Puchner

Dabei kam es zum Zusammenstoß. Der 26-jährige Fußgänger wurde dabei mit voller Wucht zu Boden geschleudert. Zur Klärung des genauen Unfallherganges wurde von der Staatsanwaltschaft in Saarbrücken ein Verkehrsunfallgutachter zur Unfallrekonstruktion beauftragt, heißt es in der Pressemitteilung der Homburger Polizei.

Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten, sich mit der Polizeiinspektion in Homburg unter Telefon (0 68 41) 10 60 in Verbindung zu setzen.