Fußball-Oberliga: Jägersburg unterliegt in Pirmasens mit 0:2

Fußball-Oberliga: Jägersburg unterliegt in Pirmasens mit 0:2

Fußball-Oberligist FSV Jägersburg bleibt in der Fremde ein gern gesehener Punktelieferant. Die Mannschaft von Trainer Marco Emich unterlag am vergangenen Sonntag beim bisherigen Tabellenelften FK Pirmasens II mit 0:2 (0:0). Vor 185 Zuschauern verliefen die ersten 20 Minuten ausgeglichen. Danach fanden die Pirmasenser immer besser ins Spiel hinein, profitierten von einfachen Fehlern des FSV. Die Gäste hatten bis zum Pausenpfiff keine nennenswerte Chance. Dagegen ließen für den FPK Jonas Singer (33. Minute) sowie Dennis Krob (45., Aluminium ) gute Möglichkeiten aus. "Wir konnten mit dem 0:0 zur Pause gut leben", gab Emich zu.

Die beste Phase seiner Elf sah der Jägersburger Trainer unmittelbar nach Wiederbeginn. Tim Schäfer verpasste bei einer guten Chance nur knapp das Pirmasenser Tor. Doch ausgerechnet der erste Torschuss der Heimelf in Durchgang zwei führte zum 1:0. Nach einem Jägersburger Ballverlust in der Vorwärtsbewegung ging beim FKP die Post ab und Krob markierte auf Vorarbeit von Yannick Drews das 1:0 (59.). Und es sollte schlimmer für die Saarländer kommen, als Christopher Ludy einen Pass von Singer zum 2:0 verwertete (70.). Zu allem Überfluss sah auch noch Gästespieler Niklas Holzweißig die Gelb-Rote Karte (85.) und ist damit im nächsten Ligaspiel gesperrt. "Diese Niederlage war sehr enttäuschend für uns. Es ist uns ein Rätsel, warum wir zu Hause und auswärts so unterschiedlich auftreten", meinte Emich. Daheim hat der FSV zwölf seiner bisherigen 15 Punkte geholt. Vielleicht ist das auch ein gutes Omen für nächsten Samstag, wenn die Jägersburger im Saarlandpokal um 14.30 Uhr den souveränen Regionalliga-Spitzenreiter SV Elversberg empfangen. "Dann sind wir klarer Außenseiter, wollen uns aber dennoch gut aus der Affäre ziehen", betonte Emich.

Mehr von Saarbrücker Zeitung