Fünftklässler für die Freude am Sport begeistern

Fünftklässler für die Freude am Sport begeistern

Das Projekt „Schule und Verein“ wird jetzt von den Homburger Grundschulen auf die Gymnasien in der Kreisstadt ausgeweitet. Erstmals profitieren in diesem Jahr die fünften Klassen vom Projekttag, dessen Ziel es ist, Kinder für eine Sportart zu begeistern.

Sport ist wichtig und macht im Verein noch viel mehr Spaß. Mit dem Projekt "Schule und Verein" hat der Stadtverband für Sport Homburg in Zusammenarbeit mit den Homburger Grundschulen seit Jahren versucht, Kinder für den Sport zu begeistern. In diesem Jahr widmet sich das Projekt erstmals den fünften Klassen der drei Homburger Gymnasien . Im Rahmen des Projekttages stellen sich am Freitag, 10. Oktober, 14 bis 17 Uhr, Homburger Sportvereine in und um das Sportzentrum Erbach vor und geben den Kindern die Möglichkeit, die angebotenen Sportarten kennen zu lernen und auszuprobieren. Der Bustransfer von der jeweiligen Schule zum Sportzentrum wird durch den Stadtverband für Sport übernommen. Die Kinder müssen lediglich vom Sportzentrum wieder abgeholt werden.

Offiziell eröffnet wird das sportliche Ereignis um 13.45 Uhr von der Vorsitzenden des Stadtverbandes für Sport, Astrid Bonaventura, und Oberbürgermeister Rüdiger Schneidewind (SPD ). Ziel der Aktion sei es, so die "die Kinder für eine Sportart zu begeistern und somit auch die Gesundheit und die persönliche Entwicklung zu fördern". Darüber hinaus haben die teilnehmenden Vereine die Gelegenheit, für ihren Sport zu werben und interessierten Kindern den Weg in den Verein zu ebnen, so Bonaventura. Im Rahmen eines Gespräches mit dem Schulleiter des Mannlich-Gymnasiums, Wolfram Peters, dem stellvertretenden Schulleiter des Saarpfalz-Gymnasiums, Manfred Gebhardt, sowie Sportlehrer Oliver Schales vom Johanneum stellte der zweite Vorsitzende des Stadtverbandes für Sport, Benjamin Göddel, das sportliche Programm sowie den Ablauf des Aktionstages vor. In diesem Jahr nehmen so viele Vereine wie nie an diesem Aktionstag "Schule und Verein" teil.

Das sportliche Angebot reicht von Fußball, Tischtennis, Kegeln über Aikido, Golf, Leichtathletik, Fechten bis hin zum Tanzen und Schach. Aufgeteilt in Gruppen haben die Schülerinnen und Schüler des Saarpfalz-Gymnasiums, des Mannlich-Gymnasiums sowie des Gymnasiums Johanneums die Möglichkeit, eine der Sportarten näher kennenzulernen und aktiv mitzumachen.