1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Homburg

Fußball: FSV Jägersburg muss zum Derby nach Eppelborn

Fußball : FSV Jägersburg muss zum Derby nach Eppelborn

In der Fußball-Oberliga biegt der FSV Jägersburg auf die Zielgeraden ein. Am Samstag ist man um 15.30 Uhr beim Schlusslicht FV Eppelborn zu Gast, ehe eine Woche später zum Saisonfinale noch das Heimspiel gegen den SV Saar 05 Saarbrücken folgt. In der „besten Oberliga aller Zeiten“ hat sich die Mannschaft von Trainer Thorsten Lahm als Tabellensiebter bislang sehr gut aus der Affäre gezogen. Der anvisierte Klassenverbleib steht bereits seit einigen Wochen fest. „Für die Eppelborner ist es das letzte Saisonspiel. Von daher werden sie natürlich versuchen, sich mit einem guten Ergebnis vor heimischen Anhängern aus der Oberliga zu verabschieden“, meint Lahm. Seine Elf habe in den beiden letzten Saisonspielen allerdings nichts zu verschenken. So sollen zu den bisher erreichten 51 Punkten möglichst noch einige dazukommen. Und RW Koblenz auf Rang sechs ist auch nur einen Zähler entfernt.

Weiterhin beim FSV nicht an Bord ist Julian Fricker aufgrund einer Rippenverletzung. Florian Hasemann liegt wegen einer Roten Karte gesperrt auf Eis. Jan Reiplinger quält sich weiterhin mit Adduktorenproblemen herum. Der 22-Jährige kann derzeit nur Lauftraining absolvieren. „Hoffentlich kann er das im Verlauf der Sommerpause auskurieren“, sagt Lahm. Außerdem muss auch noch Kristof Scherpf aufgrund eines Muskelfaserrisses passen. Dafür stehen im Saisonendspurt wieder Tim Schäfer und Daniel Dahl nach längerer Leidenszeit zur Verfügung. Auch Sergey Littau sei wieder eine Option. Ein kleines Fragezeichen stehe noch hinter dem Einsatz von Matthias Stumpf, der am vergangenen  Dienstag im Training umgeknickt war und daher an einer leichten Bänderüberdehnung laboriert. Im Tor der Jägersburger steht erstmals in dieser Saison Philip Luck, der nach Wiesbach wechselt und sich gleich im ersten Saisontraining einen Achillessehenriss zugezogen hatte.

www.fsv-jaegersburg.de