Fußball Warum aller guten Dinge drei sind

Jägersburg · Zum Auftakt nach der Winterpause muss der Tabellenzweite FSV Jägersburg an diesem Samstag beim abstiegsbedrohten VfL Primstal antreten. Es ist bereits das dritte Duell der beiden Fußball-Saarlandligisten in dieser Spielzeit.

Aus Gegnern werden Mitspieler: Niklas Holzweißig vom FSV Jägersburg (links) sprintet neben Mike Scharwath vom 1. FC Kaiserslautern II (Mitte) dem Ball hinterher. Der hat sich in der Winterpause dem FSV angeschlossen.

Aus Gegnern werden Mitspieler: Niklas Holzweißig vom FSV Jägersburg (links) sprintet neben Mike Scharwath vom 1. FC Kaiserslautern II (Mitte) dem Ball hinterher. Der hat sich in der Winterpause dem FSV angeschlossen.

Foto: Markus Hagen

Wenn Fußball-Saarlandligist FSV Jägersburg an diesem Samstag, 24. Februar, um 15.30 Uhr beim abstiegsbedrohten Tabellen-15. VfL Primstal sein erstes Punktspiel des Jahres bestreitet, treffen die beiden Mannschaften bereits zum dritten Mal in dieser Saison aufeinander. In der Liga besiegten die Jägersburger am 11. August den VfL im Hinspiel mit 5:0. Das zweite Duell fand am 15. November im Saarlandpokal-Achtelfinale in Primstal statt. Dieses gewann  Oberliga-Absteiger Jägersburg mit 3:1 .