1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Homburg

FSV Jägersburg: Mit viel Respekt nach Pfeddersheim

FSV Jägersburg: Mit viel Respekt nach Pfeddersheim

Der FSV Jägersburg reist an diesem Samstag in der Fußball-Oberliga nach Worms. Dann ist die Mannschaft von Trainer Marco Emich um 15.30 Uhr beim Tabellen-14. TSG Pfeddersheim zu Gast. Die Jägersburger belegen nach elf Spieltagen mit 20 Punkten Rang drei und haben damit sieben Zähler mehr als die TSG.

Emich hatte die Pfeddersheimer am vergangenen Sonntag bei ihrer 1:3 (1:0)-Niederlage bei der SV Elversberg II beobachtet. Seine Erkenntnis: "Sie haben in der ersten Halbzeit gut, dynamisch und schnell nach vorne gespielt. Die TSG war in diesem Zeitraum die ganz klar bessere Mannschaft."

Doch die zweite Hälfte sei dann trotz Unterzahl - Felix Schmelzer hatte aufgrund einer Notbremse die Rote Karte gesehen (14.) - klar an den Gastgeber gegangen. "Wir werden die Pfeddersheimer allerdings an der ersten Halbzeit messen und haben auch im Hinterkopf, dass dies in der letzten Saison noch eine Spitzenmannschaft war", warnt Emich.

Patrick Seidel fällt beim FSV aufgrund eines Muskelfaserrisses im Oberschenkel weiterhin aus. Passen muss auch Frederic Ehrmann, der sich beim jüngsten 3:1-Heimsieg gegen den SVN Zweibrücken eine Zerrung am Hüftbeuger zugezogen hat.