1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Homburg

FSV Jägersburg beim Spitzenreiter Koblenz zu Gast

Fußball : FSV Jägersburg beim Spitzenreiter Koblenz zu Gast

Der aktuelle Spitzenreiter TuS RW Koblenz hat die Konkurrenz der Fußball-Oberliga bislang schier nach Belieben beherrscht. In 14 Partien gab es elf Siege, zwei Unentschieden und nur eine einzige Niederlage.

Von daher gehen die Koblenzer am Sonntag um 14 Uhr in ihr Heimspiel gegen den Tabellenzwölften FSV Jägersburg als klarer Favorit hinein. Die Begegnung wird im alt ehrwürdigen Stadion Oberwerth ausgetragen. Die Rot-Weißen haben dem Lokalrivalen, Traditionsverein und aktuellen Tabellenelften TuS Koblenz in der Stadt, in der Rhein und Mosel zusammenfließen, gehörig den Rang abgelaufen.

„Die Koblenzer sind die Übermannschaft unserer Liga. Sie haben richtig gute Fußballer drin, sind taktisch gut geschult und verfügen über Schnelligkeit, Erfahrung und körperliche Präsenz. Hinzu kommt ein super Umschaltspiel, wobei sie aber zusätzlich in der Lage sind, das Spiel auch selbst zu gestalten“, erklärt Jägersburgs Trainer Thorsten Lahm. Man werde bei dieser Partie genau sehen, wie weit man bereits ist. Leider müsse man weiterhin auf einige wichtige Spieler verzichten.

Einer davon ist mit Tim Schäfer einer der antrittsschnellsten Akteure der Oberliga. Der 28-Jährige befindet sich nach seiner Zerrung im Leistenbereich zwar mittlerweile wieder im Aufbautraining, aber ein Einsatz in Koblenz käme noch zu früh. Steven Simon musste unter der Woche beruflich bedingt und auch aufgrund einer Erkältung im Training passen, will aber bis Sonntag wieder fit sein. „Wir sehen diese Partie als Extra-Spiel an. Wenn du da etwas mitnimmst, sind das Bonus-Punkte. Ganz realistisch gesehen rechnen wir uns dort nicht sehr viel aus. Das heißt aber nicht, dass wir dort nur hinfahren, um gleich die Punkte abzugeben. Wir werden uns wehren und schauen dann einfach, was dabei herauskommt“, sagt der Jägersburger Trainer.