1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Homburg

Friedenslicht von Bethlehem kommt nach Homburg

Friedenslicht von Bethlehem kommt nach Homburg

Am Mittwoch, 18. Dezember, um 18 Uhr wird das Friedenslicht von Bethlehem ins Weihnachtsdorf auf den Christian-Weber-Platz gebracht und kann von dort mit nach Hause genommen werden. Das Kerzenlicht kommt aus Bethlehem , denn Pfadfinderinnen und Pfadfinder bringen immer in der Adventszeit das Licht aus der Geburtsgrotte Jesu in Bethlehem in einer Stafette in viele Länder Europas.

Am dritten Adventssonntag haben die Pfadfinder das Licht von Bethlehem von Speyer nach Homburg geholt. Und nun soll es am Mittwoch, 18. Dezember, zu den Homburgern nach Hause kommen und an die Weihnachtsbotschaft des Kindes in der Krippe erinnern: "Frieden auf Erden bei den Menschen seiner Gnade", so die Pfadfinder . Sie wünschen sich, dass mit ihrer Aktion die Welt "etwas friedvoller und heller wird." Bei dieser Gelegenheit ist die Bevölkerung eingeladen, miteinander zu beten und zu singen und das Friedenslicht weiterzugeben. Auf dem Christian-Weber-Platz können, sofern keine eigene windgeschützte Kerze für das Licht vorhanden ist, geeignete Kerzen gekauft werden. Damit kann man dann das Friedenslicht sicher nach Hause tragen und damit die Weihnachtskerzen entzünden. Die Aktion steht diesmal unter dem Motto: "Recht auf Frieden". An der Aktion beteiligt sind auch die Homburger Pfarrgemeinden Maria Geburt (Schwarzenacker), Maria Hilf (Bruchhof-Sanddorf), Mariä Himmelfahrt (Kirrberg), St. Fronleichnam und St. Michael (Homburger Innenstadt).