1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Homburg

Freude an Musik und dabei Gutes tun

Freude an Musik und dabei Gutes tun

Ziel des Fördervereins ist es, am Universitätsklinikum eine altersübergreifende Palliativstation sowie ein stationäres Hospiz aufzubauen. Diese Pläne möchte das Bosch-Orchester mit einem Benefizkonzert unterstützen.

Das Bosch-Orchester tritt erneut für einen guten Zweck im Homburger Saalbau auf. Am Samstag, 11. Juli, 20 Uhr, spielt es bei einem Benefizkonzert zugunsten des Fördervereins altersübergreifende Palliativmedizin.

Das Zentrum für Palliativmedizin und Kinderschmerztherapie am Universitätsklinikum des Saarlandes ist europaweit die erste und einzige Institution für altersübergreifende Palliativ-Versorgung (vom Baby bis zum Greis) und gehört mit über 1500 versorgten Patienten pro Jahr zu den größten Institutionen im Bereich der Palliativ-Versorgung. Ziel des Fördervereins ist es am Universitätsklinikum eine altersübergreifende Palliativstation sowie ein stationäres Hospiz zu etablieren. Was gibt es Schöneres, als mit Musik zu helfen, heißt es in einer Pressemitteilung.

"Freude an der Musik und dabei Gutes tun" - das ist das Motto des Orchesters der Robert Bosch GmbH im Werk Homburg. Unterstützt werden die Musiker von der Sängerin Lisa Görlinger sowie dem Jugendchor von Sing'n'Swing, den Rusty Teenspoons, unter der Leitung von Christine Weyers. Neu ist es, während des Konzertes eine Voltigier-Vorführung einzubinden. Eine Gruppe des Voltigierclub Homburg unter der Leitung von Janina Koch wird eine Kür auf einem Übungspferd (Holzpferd) vorführen. Bei den musikalischen Darbietungen gibt es Swing vom Feinsten, Melodien aus Film und Musical, Evergreens von Udo Jürgens und James Last und so manche Überraschung.

Einlass ist ab 19 Uhr, der Eintritt ist frei. Spenden zugunsten des Fördervereins werden gerne entgegengenommen.