FCH ist top in Schuss

Am kommenden Samstag startet der FC Homburg in die neue Regionalliga-Saison. Mit guten Gefühlen. Zumindest hatten die Verantwortlichen nach dem 3:1-Testspiel-Sieg gegen Ettelbrück sehr gute Laune.

Den letzten Test vor dem Saisonstart in der Fußball-Regionalliga Südwest am 1. August (Heimspiel gegen den SV Waldhof Mannheim) gewann der FC Homburg am Freitagabend im Rahmen des Sportfestes beim SV Altstadt gegen den luxemburgischen Erstligisten FC Ettelbrück nach überzeugender Leistung klar mit 3:0 (2:0). Chadli Amri (2) und Marc Gallego trafen für die hoch überlegenen Homburger.

FCH-Trainer Jens Kiefer war zufrieden: ,,Meine Mannschaft hielt 90 Minuten lang das Tempo sehr hoch. Es war eine ordentliche und gute Leistung." Im Gegensatz zu den vorangegangenen Vorbereitungsspielen hatte der Homburger Trainer diesmal auf einen weiteren Testspieler für die Innenverteidiger-Position verzichtet. ,,Es ist klar, dass wir nach dem Kreuzbandriss von Clement Halet noch auf dieser Position tätig werden müssen. Der Spieler muss aber menschlich, sportlich und auch finanziell in unseren Rahmen passen." Noch sei offen, wen und zu welchem Zeitpunkt sich der FC Homburg mit einem Innenverteidiger verstärken werde. Azur Velagic (zuletzt bei Jahn Regensburg unter Vertrag) ist einer der heißen Anwärter auf eine Verpflichtung.

Gegen den FC Ettelbrück musste der FC Homburg auf Jaron Schäfer (Leistenprobleme) und Stamm-Torhüter David Buchholz (Innenband-Dehnung) verzichten. Hochkonzentriert und mit schnellem Umschaltspiel nach vorne setzte der FCH die Luxemburger immer wieder unter Druck. Nach einigen guten Tormöglichkeiten dauerte es bis zur 40. Minute, ehe Chadli Amri die Führung für den Regionalligisten erzielen konnte. Drei Minuten später versenkte er eine Flanke von Emil Noll (43.) zum 2:0-Pausenstand. Marc Gallego (59.) traf, nachdem er drei Gegenspieler im Strafraum stehen ließ zum 3:0-Endstand.

Einziges Manko des FC Homburg am Freitagabend: Er vergab viel zu viele gute Tormöglichkeiten. So trafen Patrick Schmidt und Amri freistehend aus günstigster Position innerhalb von Sekunden nur den Pfosten.

Trainer und Spieler des FCH geben sich nach Abschluss der Testspiele im Hinblick auf den Saisonstart zuversichtlich. Der zweifache Torschütze Amri: ,,Klar, dass meine beiden Tore gut fürs Selbstvertrauen sind. Aber die Vorbreitungsphase ist nun fast vorbei. Am Samstag gegen Waldhof Mannheim zählt es."

Zum Fan-Treffen lädt der FC Homburg für Dienstag ab 18.30 Uhr in die Stadionklause ein. Der Vorsitzende Herbert Eder, Trainer Jens Kiefer und einige Spieler werden den Fans Rede und Antwort stehen.