Fußball: FC Homburg II baut Serie aus

Fußball : FC Homburg II baut Serie aus

Mit dem verdienten 2:1 (1:0)-Heimsieg über den VfB Dilliingen gab die U23 des FC Homburg am Sonntag nicht nur die Rote Laterne als Schlusslicht in der Saarlandliga wieder an den FV Schwalbach ab, sondern baute zudem seine jüngste Erfolgsserie weiter aus. Zehn Punkte holte das Team von Trainer Andreas Sorg aus nun sechs ungeschlagenen Spielen in Folge. „Meine Mannschaft hat spielerisch und kämpferisch alles heraus geholt, was machbar war. Insgesamt gesehen war der Sieg verdient“, erklärte der Homburger Trainer.

Mit dem verdienten 2:1 (1:0)-Heimsieg über den VfB Dilliingen gab die U23 des FC Homburg am Sonntag nicht nur die Rote Laterne als Schlusslicht in der Saarlandliga wieder an den FV Schwalbach ab, sondern baute zudem seine jüngste Erfolgsserie weiter aus. Zehn Punkte holte das Team von Trainer Andreas Sorg aus nun sechs ungeschlagenen Spielen in Folge.
„Meine Mannschaft hat spielerisch und kämpferisch alles heraus geholt, was machbar war. Insgesamt gesehen war der Sieg verdient“, erklärte der Homburger Trainer.

Seine Elf ging bereits nach zehn Minuten in Führung. Nach einem Freistoß des überragenden Flügelspielers Marco Philipp Wunn köpfte FCH-Mannschaftskapitän Tim Klosch zum 1:0 für die Hausherren ein. Dillingen brauchte lange bis zu seiner ersten Chance, die Matthias Kraus (35.) auf dem Fuß hatte. Fünf Minuten vor dem Seitenwechsel köpfte Der FCH hatte nach dem Seitenwechsel durch Tim Schneider (49.) und Christian Blessing (51.) die nächsten guten Möglichkeiten. Nach dem zu diesem Zeitpunkt überraschenden Ausgleich durch Janek Velten (52.) schoss Wunn (61.) den FCH zum 2:1. Sorg: „Wir hatten noch die eine oder andere gute Torchance.“ Am Mittwoch wolle man im Nachholspiel beim Schlusslicht FV Schwalbach unbedingt drei weitere Punkte nachlegen.

Mehr von Saarbrücker Zeitung