1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Homburg

FC Homburg: Fromlowitz trifft auf seine jüngste Vergangenheit

FC Homburg: Fromlowitz trifft auf seine jüngste Vergangenheit

Wenn Fußball-Regionalligist FC Homburg an diesem Samstag um 14 Uhr beim FK Pirmasens antritt, wird erstmals Florian Fromlowitz das Homburger Tor hüten. Am Donnerstag hat der Verband dem früheren Bundesliga-Torwart des 1. FC Kaiserslautern und von Hannover 96 die Freigabe erteilt.

"Flo wird am Samstag im Tor stehen. Das war von vorneherein auch so abgemacht", bestätigt FCH-Trainer Jens Kiefer. Fromlowitz, der am Dienstag bis zum Saisonende unterschrieben hat (inklusive Option auf zwei weitere Spielzeiten), war nach Ablauf seines Vertrags beim Drittligisten SV Wehen Wiesbaden im Juni vereinslos.

Ihm habe gefallen, "was der Verein sich so vorstellt", sagt der 29-Jährige über die Gespräche mit Kiefer und Teammanager Angelo Vaccaro. Konkret möchte er noch nicht darauf eingehen, was darunter zu verstehen sei. "Jetzt gilt es erst einmal, Punkte zu sammeln. Danach kann man über weitere Ziele reden." Für Fromlowitz wird das Spiel ein Treffen mit seiner jüngsten Vergangenheit. Die letzten drei Wochen vor seinem Wechsel ins Saarland hatte sich der Torhüter beim FKP fit gehalten.