Fastnacht : Der närrische Lindwurm startet durch

In Bexbach kann sich das närrische Volk jetzt wieder zur Teilnahme am Umzug anmelden.

Am Höcherberg rüsten die Fastnachter langsam aber sicher für den Höhepunkt der Booze-Zeit, der Straßenfastnacht. Am Fastnacht-Sonntag, 3. März, laden der Verkehrsverein, die Stadt Bexbach und die teilnehmenden Vereine die närrische Bevölkerung zum traditionellen Jahrmarkt auf dem Aloys-Nesseler-Platz in der Stadtmitte von Bexbach ein.

Mitmachen am Umzug kann jeder, ob groß oder klein, jung oder alt, heißt es bei der Stadt. Gruppen mit Fahrzeugen müssen beachten, dass die Fahrzeuge durch zwei bis vier gekennzeichnete Personen der Gruppe flankiert werden. Ordnerbinden stellen die Organisatoren zur Verfügung, die auch darauf hinweisen, dass für Fahrzeuge, die am Umzug mitfahren, kein besonderer Versicherungsschutz seitens des Verkehrsvereins Bexbach und der Stadt Bexbach besteht. Bereits ab 12.11 Uhr sammeln sich die Teilnehmer des Fastnachtsumzuges im Fasanenweg, Bereich Awo-Kindergarten. Gegen 13 Uhr schlängelt sich der Umzug durch die Susannastraße und Bahnhofstrasse auf den Aloys-Nesseler-Platz.

Rund um den Brunnenplatz und unter den Arkaden haben wieder viele Vereine und Institutionen ihre Stände aufgebaut, um die Besucher bestens mit Speisen und Getränken zu versorgen. Bis zum Einbruch der Dämmerung wird auf dem Platz mit hoffentlich vielen Freunden und Freude Straßenkarneval gefeiert. Bleibt nur abzuwarten, wer sich hinter den vielen Masken an den tollen Tagen verbirgt.

Interessierte Teilnehmer für den Fastnachtsumzug melden sich bitte Montags bis Mittwoch bis 16 Uhr, Donnerstags bis 18 Uhr und Freitags bis 12 Uhr bei der Stadt Bexbach unter Tel. (0 68 26) 52 91 41 (Schäfer), Tel. (0 68 26) 52 91 46 (Amberger), oder per E-Mail an messe@bexbach.de Dort erhalten Interessierte ausführliche Informationen über den Ablauf.

Mehr von Saarbrücker Zeitung