Manchmal ist richtig nicht besser Das Lied von der kleinen grünen Sau

Oft werden Liedtexte falsch verstanden. Aber irgendwie ist das auch amüsant.

 Kommentarkopf, Foto: Robby Lorenz

Kommentarkopf, Foto: Robby Lorenz

Foto: Robby Lorenz

Liedtexte falsch zu verstehen, ist ja mittlerweile fast schon zu einer Art Volkssport geworden. Oft finden sich die Verhörer in englischen Songtexten. Oder eben in Kinderliedern, wobei das seinen eigenen Charme hat: Den Kleinen ist es in aller Regel vollkommen egal, wenn ein Text wirklich überhaupt keinen Sinn ergibt. Sie malen sich das, was sie da hören, einfach aus, einen schwarzen Vogel zum Beispiel, dem kleine Traumbällchen aus dem Schnabel plumpsen, weil sie bei „Schlaf‘, Kindlein, schlaf‘“ die Zeile „da fällt der Rab‘ ein Träumelein“ heraushören und eben nicht „da fällt herab ein Träumelein“.