Notfallseelsorger: Erste Hilfe für die Seele leisten

Notfallseelsorger : Erste Hilfe für die Seele leisten

Zur Entsendung von Notfallseelsorgerinnen und Notfallseelsorgern findet am Freitag, 17. August, um 18 Uhr in der Kirche St. German des Bischöflichen Priesterseminars in Speyer (Am Germansberg 60) ein ökumenischer Gottesdienst statt.

Die ehrenamtlichen Notfallseelsorgerinnen und Notfallseelsorger haben die Ausbildung „Erste Hilfe für die Seele“, die von der Evangelischen Kirche der Pfalz und dem Bistum Speyer gemeinsam angeboten wird, absolviert.

Ziel des Kurses war, dass sich die Teilnehmer neben dem notwendigen Fachwissen eine seelsorgliche Haltung aneignen. Darüber hinaus lag das Augenmerk auch auf der Selbstfürsorge der Notfallseelsorger, teilen die Beauftragte für Polizei- und Notfallseelsorge der Evangelischen Kirche der Pfalz, Pfarrerin Anne Henning, und der Diözesanbeauftragte für die Notfallseelsorge im Bistum Speyer, Patrick Stöbener, mit. Ein weiterer Kurs „Erste Hilfe für die Seele“ startet im November. Das erste Modul des achtteiligen Kurses findet vom 9. bis 10. November 2018 im Protestantischen Butenschoen-Haus in Landau statt. Anmeldeschluss für das Curriculum Notfallseelsorge ist der 24. August 2018.

Mehr von Saarbrücker Zeitung