Erste gemeinsame Prozession an Fronleichnam

Erste gemeinsame Prozession an Fronleichnam

Bexbach. Das Fronleichnamsfest am Höcherberg erfährt in diesem Jahr einige Änderungen. Gemäß dem Motto des Katholikentages "Einen neuen Aufbruch wagen" wird erstmals eine gemeinsame Prozession für Frankenholz und Höchen stattfinden, die jährlich wechselnd, in diesem Jahr in Frankenholz beginnt (wir berichteten)

Bexbach. Das Fronleichnamsfest am Höcherberg erfährt in diesem Jahr einige Änderungen. Gemäß dem Motto des Katholikentages "Einen neuen Aufbruch wagen" wird erstmals eine gemeinsame Prozession für Frankenholz und Höchen stattfinden, die jährlich wechselnd, in diesem Jahr in Frankenholz beginnt (wir berichteten).Für Bexbach und Oberbexbach verläuft die Prozession für die zwei Pfarreien zwischen den beiden Pfarrkirchen, auch jährlich wechselnd, heißt es in der Pressemitteilung weiter. In diesem Jahr beginnt der Gottesdienst um 9.30 Uhr in der Pfarrkirche St. Martin in Bexbach, die Prozession verläuft über die Oberbexbacher Straße, Frankenholzer Straße, Martin-Luther-Straße, Karlstraße nach Oberbexbach, wo der Abschlusssegen erteilt wird.

Zwei Altäre aufgebaut

Es werden zwei Altäre aufgebaut: einmal vor dem ehemaligen Lebensmittelgeschäft Hussong in der Frankenholzer Straße und einer vor dem Brunnen am Volkshaus. Damit alle Pfarranhörigen die Möglichkeit haben, an dieser Prozession teilnehmen zu können, wird für den Transport zu und nach den Gottesdiensten ein Fahrdienst eingerichtet. red