Erneut hat in Homburg ein Waldstück gebrannt, diesmal in Erbach

Brandursache unklar : Diesmal brannte der Wald an der Steglitzer Straße

Im Stadtgebiet Homburg hat es am frühen Dienstagabend gebrannt. Um 17.19 Uhr war die Rettungsleitstelle zu einem Feuer im Waldgebiet Steglitzer Straße in Homburg gerufen worden. Beim Eintreffen der Polizei standen etwa 300 Quadratmeter Waldboden in Flammen, die kurze Zeit später von der Feuerwehr Homburg gelöscht werden konnten.

Die Brandursache sei derzeit noch unklar, teilte die Polizei weiter mit. Aufgrund der Rauchentwicklung wurden Anwohner dazu angehalten, ihre Fenster und Türen geschlossen zu halten. In der Berliner Straße kam es wegen des Feuerwehreinsatzes zu geringen, kurzzeitigen Verkehrsbehinderungen.

Gerade erst hatten am Montag an zwischen der A 6 und der B 423 in Höhe des Rastplatzes „Homburger Bruch“ gebrannt. Hier hatten drei kleinere Waldflächen, jeweils etwa vier Quadratmeter groß, in Flammen gestanden.

Am vergangenen Samstag, 29. Juni, hatten Polizei und Feuerwehr in demselben Gebiet ein brennendes Waldstück von etwa 400 Quadratmetern vorgefunden. In beiden Fällen wird davon ausgegangen, dass fahrlässiges Verhalten zu dem Bränden geführt hat (wir berichteten).

Wer Hinweise zur Brandursache im aktuellen Fall geben kann, erreicht die Polizei unter Tel. (0 68 41) 10 60.

Mehr von Saarbrücker Zeitung