1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Homburg

Erfolge für Shotokan Homburg bei den Mitteldeutschen Meisterschaften

Karate : Erfolge für Shotokan Homburg

Insgesamt acht und Athleten von Shotokan Homburg haben sich an der Seite ihres Trainers Markus Stäudel an den Mitteldeutschen Meisterschaften des Deutschen JKA-Karate-Bundes im hessischen Dieburg beteiligt.

Insgesamt waren ungefähr 300 Einzelstarter aus den Bundesländern Hessen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Baden-Württemberg, Bayern, Thüringen und Nordrhein-Westfalen vor Ort. Sämtliche Sportler starteten in den Disziplinen Kata (Formen) sowie Kumite (Freier Kampf). Für die Homburger sprangen in beiden Disziplinen Einzel- und Teammedaillen heraus.

Melissa Mouloudj erreichte bei den Schülern II (zwölf und 13 Jahre) im Kumite Rang zwei. Ihr Mannschaftskamerad Anthony Jil wurde in der C3-Jugend Kata Erster. Silber ging bei den D3-Juniorinnen Kata an Marlene Zinsmeister. Außerdem wurde sie auch Dritte bei der D5-Kumite. Bei den Aktiven Kata musste sich Nadja Stuchlik lediglich Lola Sara Bardaran vom PSV Karlsruhe als Zweite geschlagen geben. Dafür verwies sie im Kumite als Goldmedaillengewinnerin Katharina Schlander (Groß-Umstadt) sowie Isabel Koltermann Sochin (Mainz-Kastel) auf die weiteren Plätze. Und Platz zwei sprang für die Shotokan-Mannschaft D7-Kumite heraus. Ingesamt gab es für die Homburger zwei Mal Rang eins, vier Mal Platz zwei und einmal Rang drei.

Anfang Mai wollen die Homburger bei den Deutschen Meisterschaften in Bochum an diese Erfolge anknüpfen.

www.shotokan-homburg.de