Entdeckungstour der katholischen Erwachsenenbildung Saarpfalz durch Saarbrücken

Angebot der katholischen Erwachsenenbildung Saarpfalz : Entdeckungstour im Saarlandmuseum

Die katholische Erwachsenenbildung Saarpfalz (KEB) bietet am Dienstag, 17. Dezember, von 16 bis 18.30 Uhr Gelegenheit, bei einer Entdeckungstour mit Klaus Friedrich durch die Moderne Galerie des Saarlandmuseums allerlei Meisterwerke und mit dem Quartier Mainzer Straße ein interessantes Stadtviertel Saarbrückens kennenzulernen.

Im Zentrum der Landeshauptstadt ist die Mainzer Straße ein überraschendes Viertel, hieß es in einer Mitteilung weiter. Die Moderne Galerie des Saarlandmuseums und ihr markanter Erweiterungsbau beherbergt eine bedeutende Kunstsammlung. Im Rahmen eines Entdeckungsspazierganges besteht die Möglichkeit, einen Blick in den Erweiterungsbau der Modernen Galerie zu werfen. Zugleich kann man mit der vom St. Ingberter Architekten Hanns Schönecker (1928-2005) geschaffenen „alten“ Modernen Galerie einen der ersten international beachteten Museumsneubauten im Nachkriegsdeutschland kennenlernen und mehrere Meisterwerke Albert Weisgerbers wie etwa seine St. Ingberter Jahrmarkt- und Prozessionsdarstellungen sowie Franz Marcs berühmtes „Blaues Pferdchen“ bewundern. Beim Spaziergang durch das stimmungsvoll beleuchtete Quartier Mainzer Straße sind zahlreiche kulturhistorische Details sowie mit historischen Persönlichkeiten wie Willi Graf, Edith Piaf und Hermann Hesse verbundene Orte zu entdecken.

Treffpunkt ist um 16 Uhr in Saarbrücken-St. Johann vor dem „Haus Brück“, Mainzer Straße 6. Es entsteht ein Kostenbeitrag von 6,50 Euro. Der Besuch der Modernen Galerie des Saarlandmuseums ist kostenfrei.

Anmeldung bis 15. Dezember bei der KEB, Tel. (06894) 963 05 16 oder Mail: kebsaarpfalz@aol.com