1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Homburg

Einblicke in technische Ausbildungsberufe

Einblicke in technische Ausbildungsberufe

Schülerinnen im Alter von zwölf bis 16 Jahren beim Girls' Day bei Michelin in Homburg.

Im Michelin-Reifenwerk in Homburg ist Girls' Day: Schülerinnen im Alter von zwölf bis 16 Jahren aus der Region informieren sich bei dieser Gelegenheit über technische Ausbildungsberufe. Die Teilnehmerinnen machen erste praktische Erfahrungen an der Werkbank und erhalten Einblicke in die Welt der Reifenherstellung. ,,Angesichts des demographischen Wandels müssen wir frühzeitig qualifizierte Fachkräfte sichern. Mit dem Girls` Day wollen wir ganz besonders die jungen Frauen der Region von den Vorzügen der technischen Berufe überzeugen, um unser Werk mit Vielfalt für die Zukunft zu sichern", sagt Personalleiter Thomas Hoffmann.

Individuelle Betreuung durch Auszubildende: Beim Girls` Day betreuen Auszubildende von Michelin die Schülerinnen und erklären auf Augenhöhe die verschiedenen Arbeitsplätze beim Betriebsdurchlauf. Die "Azubis" erläutern dabei Projekte und Aufgaben und berichten aus ihrem Alltag bei Michelin: Wie Ausbilder sie zum Beispiel an neue Aufgaben heranführen und was ihnen besonders gut an ihrer Arbeit gefällt. Erstes technisches Geschick können die Teilnehmerinnen dann beim Bau eines Lügendetektors und der Herstellung eines Würfels unter Beweis stellen.

Ausbildung bei Michelin in Homburg: Der Reifenhersteller bildet im Verbund gemeinsam mit der Tüv Nord Bildung Saar GmbH aus. Hier können junge Menschen die Ausbildung zum Elektroniker/in für Betriebstechnik, Industriemechaniker/in, Maschinen- und Anlagenführer/in, Zerspanungsmechaniker/in und Industriekauffrau/mann absolvieren. Zudem bietet Michelin für französische Jugendliche seit 2015 die grenzüberschreitende Ausbildung zum/zur Elektroniker/in für Betriebstechnik und Industriemechaniker/in an.

Der weltweit agierende Reifenhersteller Michelin beschäftigt 111 700 Mitarbeiter und besitzt Vertriebsorganisationen in 171 Ländern. Angespornt von der Vision einer umweltverträglichen Mobilität entwickelt, produziert und verkauft das Unternehmen Reifen für nahezu alle Fahrzeugarten, wie Flugzeuge, Automobile, Fahrräder, Erdbewegungsmaschinen, Ackerschlepper, Lastkraftwagen und Motorräder. Produziert wird in 68 Werken in 17 Ländern auf fünf Kontinenten. In Homburg befindet sich seit 1971 eines der weltweit wichtigsten Lkw-Reifen-Werke des Unternehmens. Im Werk Homburg rollen nicht nur Neureifen vom Band - auch die mit Michelin Remix runderneuerten Nutzfahrzeugreifen werden auf dem 33 Hektar großen Gelände angefertigt. Dazu kommt die Herstellung von Gummimischungen und Stahlcordgewebe. Insgesamt produzieren 1350 Mitarbeiter etwa eine Million Neureifen, 400 000 Michelin Remix Reifen und 150 000 Tonnen Mischungen pro Jahr, heißt es in einer Mitteilung des Unternehmens.