Ein Wochenende der Vorfreude auf die Weihnachtszeit

Ein Wochenende der Vorfreude auf die Weihnachtszeit

Ein Höhepunkt in der beginnenden Adventszeit ist der jährliche Adventsmarkt in Reiskirchen. Am Wochenende fand die 14. Auflage statt, und viele Kinder freuten sich über den Besuch des Nikolauses.

Bereits zum 14. Mal fand am Samstag und Sonntag auf dem Dorfplatz der Reiskircher Adventsmarkt statt, zu dem ortsansässige Vereine, wie der Schützenverein und der Musikverein, die Harrasberger Sänger , das Awo-Kinderhaus und die Pfarrei eingeladen hatten. Homburgs Oberbürgermeister Rüdiger Schneidewind eröffnete am späten Samstagnachmittag den Adventsmarkt. "Die Advents- und Vorweihnachtszeit ist eine schöne Zeit mit viel Vorfreude auf das bestehende Weihnachtsfest, aber auch die Zeit mit viel Hektik mit Besorgungen für die anstehenden Feiertage", betonte das Stadtoberhaupt. Man sollte sich auch die Zeit nehmen, um "zur Besinnung zu kommen und nicht vergessen, dass es viele Menschen gibt, denen es nicht so gut geht, wie uns." Die Harrasberger Sänger , die vom Musikverein musikalisch begleitet wurden, sorgten für die richtige Adventstimmung, während viele Kinder schon auf den nächsten Höhepunkt sehnsüchtig warteten.

Der Nikolaus ließ auch nicht lange auf sich warten. Eine Rute und einen Sack hatte der Heilige Mann nicht dabei. Dafür aber viele Tüten mit Süßigkeiten, die dann verteilt wurden. Auch die dreijährige Tochter von Simone Tischer bekam eine Überraschungstüte. "Ich finde es toll, dass der Bürgerverein von Reiskirchen eine solche Veranstaltung in einem so kleinen Ort jedes Jahr anbietet", meint sie zufrieden. Der Besuch des Adventsmarkt lohne sich jedes Mal.

Lothar Schackmar, Vorsitzender des Reiskircher Bürgervereins, der auch diesmal für die Durchführung und Organisation verantwortlich zeichnete, bedankte sich bei allen Helfern, den Vereinen und Einrichtungen, die zum Gelingen des Adventsmarkts beitrugen. ,,Die Mühen haben sich auch diesmal gelohnt", erklärt er und freute sich, dass bereits am Samstag zur Eröffnung so viele Besucher an die Stände und die beiden Ausstellungen im Pfarrheim und im Awo-Kinderhaus kamen. Im Pfarrgemeindesaal und im Kinderhaus wurden viele Geschenkideen rund um die Advents- und Weihnachtszeit angeboten. Nach dem schwungvollen Beginn am Samstag fanden auch am Sonntag zahlreiche Gäste den Weg zum Reiskircher Dorfplatz vor der Kirche zum Adventsmarkt. Kinder des Awo-Kinderhauses und der Erbacher Luitpoldschule unterhielten die Besucher mit Weihnachtsliedern. Auch die Harrasberger Sänger durften nicht fehlen, wie auch der Musikverein Reiskirchen .

Mehr von Saarbrücker Zeitung