Ein Dank an die Lebensretter

Alle haben mindestens 25 Mal, manche unter ihnen sogar hundert oder zweihundert Mal Blut gespendet: In Homburg sind Frauen und Männer für ihre regelmäßig Hilfe belohnt worden – mit einer Feierstunde und einem tieferen Einblick in das Thema.

Etwa 80 Blutspenderinnen und Blutspender werden zur öffentlichen Blutspenderehrung des Universitätsklinikums im Homburger Forum erwartet, die jeweils mehr als 25 Blutspenden geleistet haben. Darunter sind auch zehn Spender mit mehr als 100 und zwei Spender mit mehr als 200 Blutspenden. "Wir möchten uns mit dieser Veranstaltung bei unseren langjährigen, treuen Blutspendern bedanken und gleichzeitig über den aktuellen Stand der Blutversorgung im Saarland informieren. Ich freue mich, dass Oberbürgermeister Rüdiger Schneidewind und Thomas Lamberty vom Saarländischen Gesundheitsministerium ihre Teilnahme an dieser Ehrung zugesagt haben", lädt Professor Herrmann Eichler alle interessierten Bürger zur Feier der Blutspender ein.

Die Blutversorgung im Saarland könnte besser sein. Im Saarland werden etwa 190 Blutkonserven am Tag benötigt, darunter etwa 170 Konzentrate von roten Blutkörperchen. Im Jahr 2014 lag im Saarland der Selbstversorgungsgrad für diese wichtigste Blutkonserve bei 87 Prozent. Bei einem Jahresbedarf von etwa 61 000 Konzentraten von roten Blutkörperchen im Saarland wurden rund 8000 Konzentrate mehr verbraucht, als durch Vollblut-Spenden gewonnen wurden.

Das Saarland benötigt also weiter Blut aus anderen Bundesländern, um den Bedarf zu decken. Im Jahr 2015 wurden am Universitätsklinikum in Homburg 6502 Vollblutspenden entnommen und 20 259 Konzentrate von roten Blutkörperchen verbraucht. Weitere Informationen zum Blutspende-Bündnis finden Interessierte im Internet. Das saarländische Gesundheitsministerium, das Universitätsklinikum, der DRK-Blutspendedienst Rheinland-Pfalz und Saarland sowie die Blutspendezentrale Saar-Pfalz haben sich unter dem Motto "Das Saarland brauch Blut - Du bist dran" zum Blutspende-Bündnis Saarland zusammengeschlossen. Mit zahlreichen Aktionen, so einem Blutspendepreis, sollen neue Spender gewonnen werden. Einen Überblick über die Aktivitäten des Bündnisses gibt es im Internet.

saarland-braucht-blut.de