Ehrenfest : Gesangverein hatte zum Ehrenfest geladen

Endlich war es so weit: Der Gesangverein 1876 Einöd-Ingweiler konnte zusammenkommen, singen und seine längst fälligen Ehrungen aus zwei Jahren nachholen. Zahlreiche Mitglieder folgten dem Aufruf zum großen Ehrenfest im Gemeindezentrum.

Diese Ehrungen finden normalerweise bei den Neujahrsempfängen des Vereins ihren Platz, die in den letzten beiden Jahren nicht stattfinden konnten. Umso mehr freute es die erste Vorsitzende Martina Schulte, fast alle Jubilare unter den Sängerinnen und Sänger sowie deren Angehörige im örtlichen Gemeindezentrum willkommen zu heißen. Von zehn bis 60 Jahren sängerische Tätigkeit wurden jede Menge Urkunden und Blumen verteilt, wie man sich vorstellen kann. Ebenfalls bedacht wurde das langjährige Engagement im Vereinsvorstand. Das Team um Martina Schulte herum hat sich über eine lange Zeit gefestigt und die Mitglieder sprachen auch bei der letzten Wahl (da noch digital) diesem wieder sein Vertrauen aus, heißt es in der Pressemitteilung des Vereins.

Für die überregionalen Ehrungen vom saarländischen Chorverband kam der erste Vorsitzende des Kreis-Chorverbandes Homburg (KCV), Frank Vendulet. Er freute sich, endlich wieder Chöre singen zu hören. Eingerahmt wurde die Jubelfeier von den Liedern des Gemischten Chores und den Young Voices. Bei einem reichhaltigen Büfett wurde ausgiebig gefeiert.

Wer beide Chöre in Aktion erleben will, sollte am Samstag, 9. Juli, nach St. Wendel zu „Sing City“ fahren und sich dort ab 14 Uhr vor der Balduinbühne hinter der Basilika einfinden.

Probezeiten in Einöd: montags ab 19.30 Uhr Gemischter Chor; mittwochs ab 19.45 Uhr Young Voices, immer im Gemeindezentrum Einöd, Am Asenbühl 4