1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Homburg

Eheleute Ukena feiern Eiserne Hochzeit

Eheleute Ukena feiern Eiserne Hochzeit

Kirkel-Neuhäusel. Seit nunmehr 65 Jahren sind die Eheleute Rolf und Hedwig Ukena, geborene Schwitzgebel, aus Kirkel-Neuhäusel miteinander verheiratet. An Heiligabend, 24. Dezember, dürfen sie im Kreis der Familie das Fest der Eisernen Hochzeit feiern. Kennengelernt haben sich der aus Wilhelmshaven stammende Rolf Ukena und seine Ehefrau Hedwig 1944 in Böblingen

Kirkel-Neuhäusel. Seit nunmehr 65 Jahren sind die Eheleute Rolf und Hedwig Ukena, geborene Schwitzgebel, aus Kirkel-Neuhäusel miteinander verheiratet. An Heiligabend, 24. Dezember, dürfen sie im Kreis der Familie das Fest der Eisernen Hochzeit feiern.Kennengelernt haben sich der aus Wilhelmshaven stammende Rolf Ukena und seine Ehefrau Hedwig 1944 in Böblingen. Während der 89-Jährige in Böblingen und Crailsheim, aber auch auf Kreta als Flieger bei der Luftwaffe in Sportflugzeugen saß, war seine spätere Ehefrau Hedwig in Böblingen als Luftwaffenhelferin tätig. "Jedes Mal, wenn ich einen Flugbefehl bekam, habe ich sie anschließend in der Wetterwarte getroffen", erinnerte sich Rolf Ukena, dessen Name ostfriesischen Ursprungs ist, an die ersten Begegnungen. Im selben Jahr besuchte Hedwig ihren Rolf in Wilhelmshaven. "Da dort oben alle so arm waren, habe ich einen Sack Kartoffeln mitgenommen", erzählte die 88-Jährige. Nach dem Krieg kam Rolf Ukena aus französischer Kriegsgefangenschaft ins Saarland: "Ich bin mit einem Kameraden dort abgehauen, zu Fuß bis Breitfurt und von dort nach Kirkel gekommen". Als er im August 1946 dort eingetroffen sei, sei Hedwig Schwitzgebel gerade beim Schwimmfest gewesen.

An Heiligabend 1946 haben sie in der evangelischen Friedenskirche in Kirkel-Neuhäusel geheiratet und wurden von Pfarrer Müller getraut. Aus der Ehe ging Tochter Ulrike hervor. Der gelernte Schmied und Schlosser im Bereich Schiffsbau war 30 Jahre lang in seinem Beruf auf Montage, welche ihn nach Frankreich, Spanien und Italien führte. Mehrmals habe er seine Frau auf seine Reisen mitgenommen. "Er hat mir unter anderem Paris gezeigt", erinnerte sich Hedwig Ukena noch gerne an diese Zeit zurück. Zu den Hobbys von Rolf Ukena zählten neben den handwerklichen Tätigkeiten rund ums Haus vor allem sein Einsatz für die DLRG, für die er 40 Jahre lang Wachdienst geschoben hat. Darüber hinaus war die Marine ein weiteres Hobby. "Ich konnte segeln, rudern und alle Seemannsknoten machen", erzählt Ukena, der sich im Saarland sehr wohl fühlt.

Zahlreiche Gratulanten

Seine Ehefrau kümmerte sich um die Garten- und Feldarbeit und war Mitglied im Turnverein Kirkel. Verstärkt wurden die Familienbande noch durch die Hochzeit von Rolf Ukenas Bruder Günter mit Erna, der Schwester von Ehefrau Hedwig. "Die haben ebenfalls am 24. Dezember geheiratet", erklärte das Jubelpaar. Zur Eisernen Hochzeit gratulieren dem Jubelpaar neben Tochter Ulrike und deren Ehemann Günther Hussong ("De Plattmacher") auch noch die beiden Enkel Marco und Matthias. re