„Ehejubiläen sind wie Rastplätze auf dem langen Weg der Ehe“

„Ehejubiläen sind wie Rastplätze auf dem langen Weg der Ehe“

Der Tag der Ehejubilare beginnt um 10 Uhr mit einem Pontifikalamt im Dom zu Speyer. Paare, die in diesem Jahr ein Jubiläum oder silberne, goldene oder diamantene Hochzeit feiern, können sich zu dem Festtag anmelden.

Unter dem Motto "Liebe miteinander leben" lädt das Bistum Speyer auch in diesem Jahr wieder Eheleute aus der gesamten Diözese zur Feier der Ehejubiläen im Speyerer Dom ein. Die Feier findet am Sonntag, 4. September, statt. Für die besondere Veranstaltung können sich Paare, die in diesem Jahr ein Jubiläum oder silberne, goldene oder diamantene Hochzeit feiern, anmelden.

"Die Ehe ist eine abenteuerliche Reise und sie bleibt es auch nach vielen Jahren. Hochzeitstage und Ehejubiläen sind wie Rastplätze auf dem langen Weg der Ehe. Sie laden ein zum Innehalten, zu Aufbruch und Neuanfang", heißt es in der Einladung zu der Veranstaltung.

Der Tag beginnt um 10 Uhr mit einem Pontifikalamt im Dom zu Speyer. Zelebrant ist Weihbischof Otto Georgens . Im Anschluss an den Festgottesdienst besteht die Möglichkeit zur Einzelsegnung der Paare durch den Weihbischof und andere Seelsorger. Nach dem Dank für die gemeinsamen Ehejahre erwartet die Jubelpaare neben dem Dom ein Sektempfang. Die Feier endet gegen 13 Uhr mit dem Hochzeitswalzer auf dem Domplatz.

Aufgrund der begrenzten Anzahl der Plätze im Dom wird eine frühzeitige Anmeldung empfohlen. Ab Ende Juni erhalten dann alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer eine Anmeldebestätigung und eine Einlasskarte für den Dom. Bis zum Ende der Feier ist der Speyerer Dom an diesem Tag (4. September) für andere Besucherinnen und Besucher nicht zugänglich, heißt es beim Bistum.

Weitere Informationen und Anmeldung: Bischöfliches Ordinariat Speyer, Seelsorge in Pfarrei und Lebenswelten, Ehe- und Familienseelsorge, Tel. (0 62 32) 10 23 14, E-Mail an pfarrei-

lebensraeume@bistum-speyer.de

bistum-speyer.de