Hallenmasters Enttäuschung kontra richtig geiles Turnier

St Ingbert/Bierbach/Saarbrücken · Die DJK St. Ingbert und der FC Bierbach sind beim Masters in der Vorrunde gescheitert. Während die DJK haderte, sah sich der FC auf Augenhöhe.

 Marina Schönborn von der DJK St. Ingbert (r.) versucht, Lisa Wagner vom 1. FC Riegelsberg den Ball wegzuspitzeln. Die DJK verlor gegen den späteren Masters-Sieger mit 1:6. Wagner wurde zur besten Spielern des Turniers gewählt.

Marina Schönborn von der DJK St. Ingbert (r.) versucht, Lisa Wagner vom 1. FC Riegelsberg den Ball wegzuspitzeln. Die DJK verlor gegen den späteren Masters-Sieger mit 1:6. Wagner wurde zur besten Spielern des Turniers gewählt.

Foto: Thomas Wieck

Allein schon das Finale war das Eintrittsgeld wert: Das 20. Volksbanken-Frauenmasters in der Multifunktionshalle an der Saarbrücker Sportschule war Werbung für Frauenfußball. Vor etwa 700 Zuschauern in der voll besetzten Halle beherrschte Regionalligist 1. FC Riegelsberg das Geschehen am Sonntag nach Belieben. Der Seriensieger, der das Turnier die vergangenen vier Male in Folge gewann, hatte in der Vorrunde unter anderem dem Liga-Rivalen SV Elversberg beim 5:1-Erfolg nicht den Hauch einer Chance gelassen. Beide trafen dann im Endspiel erneut aufeinander. Und diesmal wurde es ein Krimi. Die beiden Regionalligisten lieferten den begeisterten Zuschauern das wohl spannendste Finale der Frauenmasters-Historie ab.