Die Stadt zeigt, was sie drauf hat

Die Stadt zeigt, was sie drauf hat

Unter dem Motto „Homburg zeigt, was es kann“ findet an diesem Wochenende, 10. und 11. September, in der Halle des Baubetriebshofs am Hochrech die große Homburger Leistungsschau statt.

Eine Leistungsschau ist immer auch ein Hinweis auf die Wirtschaftskraft einer Kommune. Da macht Homburg keine Ausnahme. Handwerker, Firmen, Ausbildungsbetriebe, sogar das Uniklinikum sind dabei, um zu zeigen, was sie können, was sie verkaufen und womit sie Verbrauchern Wünsche erfüllen können, vom neuen Bad bis zum neuen Auto.

Die Angebots-Palette reicht von der thailändischen Massage bis zum Bestattungsunternehmen. Auf die Beine gestellt wird die Leistungsschau vom Gewerbeverein Homburg und der Stadt. Dabei präsentieren sich seit 2012 alle zwei Jahre Anbieter mit ihren Produkten und Dienstleistungen, zudem besteht die Möglichkeit, neue Entwicklungen kennen zu lernen. Neben dem weitläufigen Branchenmix wird es die Themenschwerpunkte "lebendiges Handwerk ", "inspirierender Lifestyle" und "internationale Autovielfalt" geben, teilte die Stadtverwaltung weiter mit.

Darüber hinaus werden unterschiedliche Aktionspunkte, wie zum Beispiel Kochvorführungen, "Wellness erleben" oder praktische Handwerkpräsentationen integriert.

Auch zum Themenbereich "Smart Home" sind Aussteller vertreten, die die vielseitigen Möglichkeiten der Vernetzung von Haustechnik, Haushaltsgeräten und Unterhaltungselektronik präsentieren. Über das Thema Ausbildung können sich die jüngeren Messegäste erkundigen, denn als künftige Arbeitgeber wollen sich die Aussteller ebenfalls empfehlen, sei es im Handwerk oder auch bei Banken oder Versicherungen. Neben Dienstleistungsangeboten gibt es auch eine große Anzahl an Ausstellern rund um das Thema Bauen und Wohnen sowie eine Autoschau. Für Essen und Trinken ist an beiden Tagen ebenfalls gesorgt.

Die saarländische Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger , Homburgs Oberbürgermeister Rüdiger Schneidewind und die Vorsitzende des Homburger Gewerbevereins, Annette Germann, werden die Leistungsschau am Samstag um 13 Uhr auf der zentralen Messebühne offiziell eröffnen.

In direkter Nähe zur Messebühne erwartet die kleinen Messebesucher eine Hüpfburg. Sie dürfen außerdem Ballons modellieren oder an den beiden Tischfußballgeräten den ganzen Tag kickern, am Sonntag sogar gegen richtige Profis. Eine Auswahl an Spielern des FC 08 Homburg ist am Sonntagnachmittag vor Ort, um gemeinsam oder gegen die jungen Gäste Tischfußballkicker zu spielen.

Anlässlich der Leistungsschau veranstaltet der Gewerbeverein in Zusammenarbeit mit Jutta Naumann von "Papier Klein" eine Tombola zugunsten des Homburger Tierheims. Lose können während der Messe gekauft werden.

Geöffnet ist das Ausstellungsgelände Am Hochrech an beiden Tagen jeweils von 11 bis 19 Uhr, der Eintritt ist frei. Kostenfreie Parkplätze sind in der Nähe vorhanden.