Die Reiter suchen in Einöd ihre Mannschaftsmeister

Die Reiter suchen in Einöd ihre Mannschaftsmeister

Im Einöder Reitpark stehen für die Reiter am kommenden Wochenende 36 Prüfungen auf dem Programm. Darunter sind auch die saarländischen Mannschaftsmeisterschaften in der Dressur und im Springen.

Meisterlich geht es an diesem Wochenende im Reitstadion des RV Einöd zu. Von Freitag bis Sonntag veranstaltet der Verein auf seiner Anlage ein großes Freiland-Turnier. In dessen Rahmen richtet er für den Pferdesportverband Saar zudem auch wieder die Mannschaftsmeisterschaften in Dressur und Springen aus. Im Einöder Reitpark stehen 36 Prüfungen auf dem Programm - darunter eben auch die beiden Meisterschaften. Es ist in beiden Disziplinen so, dass jeweils vier Reiter eine Mannschaft bilden und ihr gemeinsames Ergebnis zählt. Der Modus in der Dressur gibt vor, dass zwei Team-Mitglieder in einer A-Dressur am Samstag um 13 Uhr und zwei in einer L-Dressur um 15 Uhr starten. Zudem müssen sie jeweils ein Pas de deux in der Klasse A beziehungsweise in der Klasse L reiten. Die Klasse A beginnt am Sonntag um 10.45 Uhr, die Klasse L um 15.30 Uhr. Beim Pas de deux liegt das Augenmerk darauf, harmonisch aufeinander abgestimmt auf Musik eine Kür zu zeigen. Für den Titelsieg im Springen bestreiten die Teams am Sonntag um 14.30 Uhr ein L-Springen mit zwei Umläufen. In die Wertung fließt das Ergebnis der drei besten Reiter aus jedem Umlauf ein. Bei Punktgleichheit gibt es am Ende ein Stechen. Für dieses benennt jedes Team einen Kandidaten. Die Meisterehrung ist am Sonntag nach dem Finalspringen. Neben der Meisterschaft sind verschiedene Reit-, Dressur- und Springprüfungen ausgeschrieben, darunter auch die Steckenpferde des RV Einöd: Mini-Vierkampf, Midi-Vierkampf und Dreikampf. Zudem stehen Qualifikations- und Finalprüfungen von Cups an. Die höchsten Wettbewerbe sind am Samstag eine M*-Dressur um 10.30 Uhr und ein M*-Springen um 16.30 Uhr. Los geht es freitags um 14 Uhr, samstags um 8 Uhr und sonntags um 8.30 Uhr.