Deutsche und französische Jungköche messen sich im Wettbewerb

Deutsche und französische Jungköche messen sich im Wettbewerb

Homburg. Im vergangenen Jahr haben vier Kochauszubildende unter der Leitung des Vereins der Köche im Saarland mit großem Erfolg an einem freundschaftlichen Kochwettbewerb in der Homburger Partnerstadt La Baule teilgenommen. Bürgermeister Klaus Roth hatte dabei die Jungköche im Rathaus verabschiedet und auch später nach ihrem Erfolg empfangen

Homburg. Im vergangenen Jahr haben vier Kochauszubildende unter der Leitung des Vereins der Köche im Saarland mit großem Erfolg an einem freundschaftlichen Kochwettbewerb in der Homburger Partnerstadt La Baule teilgenommen. Bürgermeister Klaus Roth hatte dabei die Jungköche im Rathaus verabschiedet und auch später nach ihrem Erfolg empfangen. Er dankte auch den Vereinsmitgliedern Rita Huber, Markus Schwed und Günter Ehlert für ihr ehrenamtliches Engagement sowie dem Partnerschaftsbeauftragten Peter Rothgerber, der die Jungköche sowie Schwed und Ehlert nach La Baule begleitete, so heißt es in einer Pressemitteilung der Stadtverwaltung Homburg. Nun wird die Rückrunde des Kochwettbewerbs der Auszubildenden von La Baule und Homburg in Homburg durchgeführt. Am Sonntag, 14. März, ab elf Uhr wird im CJD Schwarzenbach gekocht. Erstmalig werden in diesen Wettbewerb auch die Auszubildenden aus dem Restaurantfach einbezogen. Das Thema dieses speziellen Wettbewerbs lautet "Deutsch-Französische Freundschaft - Der schön gedeckte Tisch". Während am Sonntag der Wettbewerb stattfindet, folgt am Montag, 15. März, ab 18 Uhr eine Gala-Abend in der Aula des CJD. Zu dieser Galaveranstaltung im Zeichen der deutsch-französischen Freundschaft ist jeder interessierte Bürger herzlich eingeladen. An diesem Abend können die Besucher die Kochkünste der jungen Menschen aus Homburg und La Baule genießen. Zum Menü gehören auch ein Aperitif sowie die weiteren Getränken. Der Kostenbeitrag liegt bei 49 Euro pro Person. redReservierungen für den Gala-Abend sind möglich über das Restaurant Petit Chateau, Telefon (0 68 41) 1 52 11.

Mehr von Saarbrücker Zeitung