Der große Tag rückt näher

Am letzten Tag gab's Kuchen. Kein Wunder, denn ein bisschen Wehmut hatte sich doch eingeschlichen: Am vergangenen Dienstag trafen sich die Kommunionkinder im Pfarrzentum in Erbach zum letzten Mal zum Kommunionunterricht - nach einer halbjährigen Vorbereitungszeit

Am letzten Tag gab's Kuchen. Kein Wunder, denn ein bisschen Wehmut hatte sich doch eingeschlichen: Am vergangenen Dienstag trafen sich die Kommunionkinder im Pfarrzentum in Erbach zum letzten Mal zum Kommunionunterricht - nach einer halbjährigen Vorbereitungszeit. Da brauchte man zum Abschied etwas Süßes! Aber das wichtigste Ereignis steht noch bevor: In zwei Wochen werden die Kinder am Weißen Sonntag ihre erste heilige Kommunion feiern. Die Saarbrücker Zeitung besuchte eine der drei Gruppen der Erbacher Pfarrei Maria vom Frieden und fragte die Kommunionkinder, wie sie sich auf ihren großen Tag vorbereiten. Die Vorbereitungsstunden waren für die Theologie-Studentin Roxanna Böhm, die schon mehrere Male den Kommunionunterricht leitete, wieder einmal eine tolle Erfahrung: "Die Kinder haben immer neue Ideen, es macht einfach Freude, mit ihnen zu arbeiten", berichtet sie. Die Kommunionkinder können den Weißen Sonntag kaum erwarten, auch wenn sie die Erstkommunion bereits am Gründonnerstag erhalten werden. "Das hat in unserer Pfarrei Tradition. So können die Kinder auch schon über Ostern zur Kommunion gehen und sind am Weißen Sonntag nicht mehr ganz so aufgeregt", erklärt Diakon Reiner Borrás Valcaneras, der zusammen mit Pfarrer Stefan Seckinger die Kommunionvorbereitung betreut. Am Weißen Sonntag, dem ersten Sonntag nach Ostern, wird ein Danksagungsgottesdienst stattfinden. Dieser Gottesdienst orientiert sich thematisch an dem Leitmotiv "Das Wagenrad - Jesus ist unsere Mitte". Eine Besonderheit wird auch sein, dass eines der Kommunionkinder erst in der Osternacht die Taufe empfangen wird. Über die Kleidung am Weißen Sonntag können die Kommunionkinder der beiden Pfarreien in Erbach und Beeden selbst entscheiden. "Wir wollten keine feste Kleiderordnung vorgeben, sondern die Wahlmöglichkeit zwischen einem Gewand oder einem Kleid beziehungsweise einem Anzug lassen", erklärt Diakon Borrás Valcaneras. Für die Familien bestehe die Möglichkeit, sich ein Gewand bei der Pfarrei St. Remigius in Beeden auszuleihen, erläutert der Diakon. Vorschriften wolle die Pfarrei den Eltern nicht machen.

Auf einen BlickIn der Pfarrei St. Remigius in Beeden, die zur Pfarrgemeinschaft Maria vom Frieden gehört, findet die Feier der 14 Kommunionkinder am 3. Mai statt. Die Erstkommunikanten in Erbach, 22 Kinder zwischen acht und 10 Jahren, feiern ihre Erstkommunion am Weißen Sonntag, 19. April.red