Der Glaube geht auf die Straße

Mit einem musikalischen Gottesdienst beginnt am 12. September die Aktion „Mission Mobil“ des Protestantischen Kirchenbezirks in Zweibrücken und den umliegenden Orten wie in Einöd. Auch auf der Straße wird evangelisiert.

Von Samstag, 12. bis Sonntag, 20. September, findet im Protestantischen Kirchenbezirk Zweibrücken die Aktion "Mission Mobil" statt. In Kooperation zwischen dem Dekanat, den Kirchengemeinden, der Stadtmission und dem Missionarisch-Ökumenischen Dienst der Evangelischen Kirche der Pfalz wird eine Woche lang unter dem Motto: "Ja, was glauben Sie denn?" in den Kirchengemeinden Zweibrücken-Mitte, Oberauerbach, Hornbach, Althornbach, Großsteinhausen-Bottenbach, St. Ingbert Martin-Luther-Kirche, Einöd-Ingweiler, Blieskastel, Walsheim, Niederauerbach ein umfangreiches Programm aus Gottesdiensten, Straßenevangelisation, Exkursionen, Seminaren, Werkstatttagen, einem Fest der Kulturen und einem "Bibelmenue" geboten, teilt das Protestantische Dekanat Zweibrücken mit. "Eine ganze Woche lang wollen wir dazu einladen, die Evangelische Kirche in unserer Region kennenzulernen und zu erleben", heißt es in der Ankündigung.

Der Auftakt-Gottesdienst ist am Samstag, 12. September, um 18 Uhr in der Alexanderskirche. Abschluss ist mit einem musikalischen Gottesdienst mit Band und Chören am Sonntag, 20. September, um 10 Uhr ebenfalls in der Alexanderskirche, so das Dekanat weiter.

Pfarrer Gunter Schmitt, zeichnet als Projektleiter für die Aktion "Mission Mobil" verantwortlich, erklärt das Dekanat mit Dekan Peter Butz an der Spitze.

evkirchepfalz.de

Mehr von Saarbrücker Zeitung