Homburg lebt gesund: Den gefährlichen Erkrankungen davon laufen

Homburg lebt gesund : Den gefährlichen Erkrankungen davon laufen

Weiterer Vortragsabend im Rahmen der Aktion „Homburg lebt gesund“ im Sitzungssaal des Rathauses.

Die Stadt Homburg unterstützt im Rahmen von „Homburg lebt gesund“ verschiedene Veranstaltungen und Angebote sowie regelmäßige Vorträge. Der nächste Vortragsabend findet am Dienstag, 12. Juni, um 18 Uhr im großen Sitzungssaal des Rathauses am Forum statt. Dieser wurde organisiert im Rahmen der Partnerschaft von „Homburg lebt gesund“ mit der Bosch BKK. Das Thema lautet: „Tödliches Quartett: Bauchumfang, Blutzucker, Blutfett und Blutdruck – die schleichende Gefahr und wie Sie ihr davon laufen können“. Die Referenten sind Dr. Bernhard Böttcher und Bernd Neuhardt.

Dabei können sich Interessierte über die Ursachen und Auswirkungen des sogenannten Metabolischen Syndroms informieren, die langfristig zu Herzinfarkt, Schlaganfall oder Diabetes führen können, heißt es in der Pressemitteilung weiter. Dr. Bernhard Böttcher – Werkarzt bei Bosch in Homburg und Facharzt für Innere Medizin, Gastroenterologie und Arbeitsmedizin — verdeutlicht anschaulich die Zusammenhänge, heißt es in der Pressemitteilung der Stadtverwaltung weiter. Er beleuchtet dabei auch, welche Energie der Körper benötigt, welche Nahrung sich am besten eignet und wie der Körper ausreichend Bewegung und Entspannung erfährt, um die Folgen einer falschen Lebensweise zu vermeiden, die Risikofaktoren für die Gesundheit zu identifizieren und gegen sie präventiv vorgehen zu können. Anhand eines Selbsttestes können die Teilnehmer ihr eigenes Risikoprofil ermitteln und erhalten wertvolle Tipps für einen besseren Lebensstil.

Bernd Neuhardt von der Laufschule Saarpfalz ergänzt den Vortrag durch eine bewegte Pause und stellt vor, wie man bereits durch regelmäßiges moderates Lauftraining oder Nordic Walking den Folgen des tödlichen Quartetts im wahrsten Sinne des Wortes davon laufen kann. Als konkretes Angebot starten dabei in der Woche danach bereits Vorbereitungskurse für den Cross-Against-Cancer-Lauf, der in diesem Jahr bereits zum vierten Mal vom Verein „Miteinander gegen Krebs“ veranstaltet wird und zu denen alle Teilnehmer eingeladen sind.

Ergänzt wird der Vortrag durch das Engagement der Bahnhofapotheke in Homburg. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter werden am Vortragsabend im Rathaus anwesend sein und werden im Foyer des Rathauses Blutzuckermessungen, eventuell auch eine Harnsäurebestimmung und eine Körperfettmessung anbieten. Diese Messungen können die Besucherinnen und Besucher des Vortrags bereits ab 17.30 Uhr nutzen, so dass sie pünktlich zum Vortrag fertig sind, heißt es in der Mitteilung weiter.

Mehr von Saarbrücker Zeitung