1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Homburg

Das sind die aktuellen Coronazahlen vom Montag aus dem Saarpfalz-Kreis

Entwicklung der Pandemie im Saarpfalz-Kreis : Corona: Inzidenz liegt deutlich höher als in Vorwoche

Lediglich zwei neue Coronafälle, je einer in Homburg und St. Ingbert, wurden am Montag im Saarpfalz-Kreis bekannt, allerdings bleibt die Inzidenz kreisweit über der 70er Marke, liegt bei 71,94. Am Montag vor einer Woche hatte sie noch bei 50,08 gelegen, am Freitag dann schon bei über 60 (62,07), am Wochenende stieg sie auf 72,64.

Auch die Zahl der Covid-19-Patienten, die im Krankenhaus liegen, stieg von 15 am Freitag auf 25 am Sonntag, davon zwölf unter Beatmung. Am Montag waren es 16. Seit dem 20. Januar wird zudem untersucht, ob Coronamutationen vorliegen. Insgesamt war dies im Saarpfalz-Kreis 261 mal der Fall, Stand Sonntag. Zum Vergleich: Bis Anfang März waren dies um die 50, Mitte März lag man bei 158, am vergangenen Montag bei 200 Mutationen.

Am Wochenende waren 33 neue Infektionen gemeldet worden. Die meisten Fälle gab es in Bexbach (elf), in Homburg waren es neun, in Kirkel wurden sechs Neu-Infektionen bekannt. In Blieskastel gab es drei, in Mandelbachtal und St. Ingbert je zwei. Ohne Neu-Infektionen bleibt weiter Gersheim.

Informationen zu Corona bekommt man beim Bürgertelefon unter (06841) 1 04 73 06, wochentags von 8 bis 15.30 Uhr besetzt ist, und immer online auf der Internetseite des Kreises.

www.saarpfalz-kreis.de