1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Homburg

Damit auch die Summer ein Dach über dem Kopf haben

Damit auch die Summer ein Dach über dem Kopf haben

Verschiedene Varianten können verwirklicht werden: Am 21. August zeigt Bienen-Vater Krick bei einem Workshop in Haus Lochfeld, wie Behausungen für Insekten gebaut werden. Eigenes Werkzeug sollte mitgebracht werden.

Mit dem Bau und der Aufstellung eines Insektenhotels im eigenen Garten, an der Hauswand oder auf dem Balkon kann ein wichtiger Beitrag dazu geleistet werden, dass unsere Umwelt bunt, lebendig und summend bleibt. Wie man ein solches "Dach" selbst bauen kann, lernt man im Rahmen eines Workshops unter der Anleitung von Bienen-Vater Hans-Werner Krick. Ort des Geschehens ist das Kulturlandschaftszentrum Haus Lochfeld in Wittersheim. Auch Insekten brauchen ein Dach über dem Kopf damit sie ihre wichtigen Dienste als Bestäuber von Blüten leisten können. Wie man ein solches Dach, vielleicht auch zusammen mit seinen Kindern oder Freunden, selbst bauen kann, lernt man am 21. August im Rahmen eines ganztägigen Workshops in Wittersheim. Das Kulturlandschaftszentrum Haus Lochfeld bietet mit seinem weiträumigen Areal hierzu den idealen Rahmen. Wer Lust hat, ein solches Insektenhotel selbst zu bauen und mehr über die künftigen Bewohnerinnen erfahren will, ist bei diesem Workshop genau richtig. Gerade Kindern macht es Spaß ein solches Insektenhotel selbst zu bauen und sie können durch Beobachten der künftigen Bewohner viele nützliche Erfahrungen sammeln. Gebaut werden können verschiedene kleinere Insektenhotels, ein mittleres mit Satteldach oder ein großer "Lebensbaum", in dem auch Igel, Kröten, Käfer, Spinnen und Vögel einen Platz finden können. Die Teilnehmer entscheiden bei Ihrer Anmeldung, welche der Varianten sie bauen möchten. Um den begrenzten Werkzeugvorrat vor Ort sinnvoll zu ergänzen, wird empfohlen, eigene Werkzeuge (etwa Bohrmaschine, Holzbohrer. Akkuschrauber, Schraubeinsätze, Metermaß, Säge) mitzubringen. Hilfe und Anleitung beim Zusammenbau gibt Kursleiter Krick.

Die Gebühr beträgt 18 Euro für Erwachsene und 9 Euro für Kinder, zuzüglich der Materialkosten. Diese werden, ja nach Materialbedarf, vor Ort gezahlt. Für den um 10 Uhr beginnenden Workshop ist eine Voranmeldung bis 13. August bei der Kreisvolkshochschule, Telefon (0 68 42) 92 43 10 oder E-Mail "kreisvolkshochschule@saarpfalz-kreis.de", erforderlich. Der Workshop ist auf 20 Personen begrenzt.