1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Homburg

Corona-Pandemie: Weiterer Todesfall im Saarpfalz-Kreis

24 Neuinfektionen gemeldet : Corona-Pandemie: Weiterer Todesfall im Saarpfalz-Kreis

Der Saarpfalz-Kreis hat am Dienstag die 32te Person gemeldet, die im Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung gestorben ist. 40 Personen müssen sich derzeit im Krankenhaus behandeln lassen, fünf mehr als am Vortag. 

Die Infektions-Lage bleibt also durchaus ernst, auch wenn die Zahl nachgewiesener Neuinfektionen nach den extrem hohen Werten in der vergangenen Woche wieder deutlich gesunken ist. 24 neue Fälle hat das Gesundheitsamt seit dem Vortag registriert, am Montag waren es neun. Insgesamt sind nun 1913 Menschen seit Ausbruch der Covid-19-Pandemie infiziert worden, 1613 Menschen haben die Erkrankung ausgestanden. 268 Personen ringen gerade mit dem Virus. Die Sieben-Tage-Inzidenz sinkt etwas auf 165,73, bleibt aber weit weg von der erhofften Zielmarke von unter 50. Und wo sind die Neuinfektionen zu verorten? Wieder sind es Homburg (acht neue Fälle, jetzt 654) und St. Ingbert (neun neue, 537 insgesamt), die hier die höchsten Zuwächse verbuchen. Dahinter folgt Blieskastel (vier neue, 246). In allen drei Orten waren vergangene Woche mit dem Pro-Seniore-Altenheim Am Steinhübel, dem Kreiskrankenhaus und der Einrichtung Haus am Berg Hotspots deutlich geworden. Ansonsten sind die Zuwächse marginal: zwei neue Fälle in Bexbach (137), ein neuer in Mandelbachtal (133), Gersheim (47) und Kirkel (128) blieben ohne Neuansteckungen.

saarpfalz-kreis.de