Christel Hartz stellt ab heute in Homburg aus

Christel Hartz stellt ab heute in Homburg aus

Homburg/Ormesheim. "Geige und Kornett" lautet der Titel der Ausstellung in der Galerie im Forum in Homburg. In den Ausstellungsräumen in der Kreisverwaltung werden ab heute Arbeiten von Christel Hartz gezeigt. Die Werke zeigen den Wandel von einer gegenständlichen Sehweise hin zur Abstraktion - stets angelehnt an die beiden Ausgangssujets Geige und Kornett

Homburg/Ormesheim. "Geige und Kornett" lautet der Titel der Ausstellung in der Galerie im Forum in Homburg. In den Ausstellungsräumen in der Kreisverwaltung werden ab heute Arbeiten von Christel Hartz gezeigt. Die Werke zeigen den Wandel von einer gegenständlichen Sehweise hin zur Abstraktion - stets angelehnt an die beiden Ausgangssujets Geige und Kornett. Christel Hartz, die in Ormesheim lebt, zeigt in dieser gekonnten Serie, wie eine eigene Bildsprache entsteht. Zu ihrer Arbeit meint die Kreative aus dem Mandelbachtal: "Die fortwährende Suche nach neuen Ausdrucksformen ist mein künstlerisches Credo. Darum binde ich mich nicht an bestimmte Materialien, Techniken oder Sujets, sondern ich suche das Experiment. Es ist mein Ziel, dass sich in einem Werk die Idee, die Körpersprache, die Mimik und das Material wechselseitig bedingen und eine Einheit bilden. " Die Ausstellung umfasst rund 30 Arbeiten. Vernissage ist am Donnerstag, 30. September, um 19 Uhr. Die Kunsthistorikerin Monika Maier-Speicher wird die Laudatio halten. Die Ausstellung ist bis 5. November zu sehen, Öffnungszeiten sind montags bis freitags von acht bis 18 Uhr. red