1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Homburg

Campen soll ab 3. Mai in Homburg wieder möglich sein

Campingplatz in Homburg : Campen im Königsbruch ab 3. Mai wieder möglich

Strahlender Sonnenschein, aber wegen Ausgangsbeschränkungen und der Corona-Pandemie keine Aussicht auf noch so kurze Urlaube: Wohl dem, der da eine Art Ferienhäuschen auf dem Campingplatz Königsbruch sein Eigen nennen kann.

Denn dort wird für die Dauercamper ab dem 3. Mai wieder ein Aufenthalt möglich sein, wie Steven Enkler, der Betreiber der Anlage, schildert. Der Bundesverband der Campingwirtschaft habe zunächst empfohlen, dass man ab dem 1. Mai wieder öffnen könne. Genau genommen sei auch wegen den Corona-Einschränkungen eine Schließung gar nicht nötig gewesen. Man habe das aber aus Selbstschutz getan, heißt es weiter. Weil die Bundesregierung zuletzt aber den 3. Mai als Datum genannt habe, bis zu dem vorerst schärfere Beschränkungen gelten sollen, habe man sich da angeschlossen, sagt Enkler. Er sei froh, dass es nicht der 1. Mai wurde, denn für den Termin hätte er mit einem besonders großen Andrang gerechnet. Wegen der Corona-Pandemie gibt es für die Dauercamper aber auch nach dem 3. Mai Einschränkungen: Die Spielanlage darf nicht benutzt werden, das Versammlungsverbot gilt auch innerhalb der Anlage, die Angestellten vor Ort – vier Festangestellte, im Sommer ist man mit 450-Euro-Kräften zu zwölft - kontrollieren die Einhaltung bei Rundgängen.