Heimat-, Kultur- und Verkehrsverein Jägersburg informiert Burgmuseum weiter geschlossen

Jägersburg · Auch Ostsee-Fahrt des Heimat-, Kultur- und Verkehrsvereins Jägersburg storniert.

 Der Innenhof der Gustavsburg in Jägersburg. Links ist der Aufgang zu dem kleinen Museum, das das 18. Jahrhundert in der Saarpfalz anschaulich erläutert. Im Moment ist es wegen der Corona-Krise geschlossen.

Der Innenhof der Gustavsburg in Jägersburg. Links ist der Aufgang zu dem kleinen Museum, das das 18. Jahrhundert in der Saarpfalz anschaulich erläutert. Im Moment ist es wegen der Corona-Krise geschlossen.

Foto: Christine Maack

Das Burg- und Schlossmuseum in der Gustavsburg in Jägersburg bleibt weiterhin geschlossen. Der Heimat-, Kultur- und Verkehrsverein weist als Träger der Einrichtung darauf hin, dass die räumlichen Gegebenheiten im ersten Oberschoss der Burg nicht den Erfordernissen entsprechen, die seitens der Landesregierung wegen der Corona-Pandemie vorgegeben wurden. Die Abstandregelung kann in den Fluren und den relativ kleinen Räumen nicht eingehalten werden. Der Verein erinnert zudem an seine Fürsorgepflicht den Vereinsmitgliedern gegenüber, die ehrenamtlich die Museumsaufsicht übernehmen: Sie sind allesamt der sogenannten „Risikogruppe“ zuzuordnen, die besonders vor einer Ansteckungsgefahr geschützt werden muss.

Seit Ende April steht nun definitiv fest, dass die für Mitte Juni geplante Studienfahrt an die Ostsee nicht stattfinden darf. Sie wird auf das kommende Jahr verschoben und ist nun von Donnerstag, 3. Juni (Fronleichnam) bis Mittwoch, 9. Juni 2021, terminiert. Sie wird zu den gleichen Zielen führen, die für dieses Jahr vorgesehen waren. Ob auch die gleichen Hotels angesteuert und der Reisepreis eingehalten werden können, muss noch geklärt werden.

Die Vereinsführung teilt des Weiteren mit, dass noch kein Ersatztermin für die im März wegen des ergangenen Versammlungsverbotes ausgefallene Mitgliederversammlung festgelegt werden konnte.

Meistgelesen
Neueste Artikel
Zum Thema
Aus dem Ressort