Bundeswehr: Bundeswehr setzt Übungsmunition ein

Bundeswehr : Bundeswehr setzt Übungsmunition ein

Das Fallschirmjägerregiment 26 aus Zweibrücken kündigt für Montag, 24. Juli, bis Freitag, 28. Juli, mehrere Marschübungen an. Für das Saarland wurde der Bereich Homburg (Forst) als Übungsstätte angegeben.

An der Übung sind 15 Soldaten und zwei Radfahrzeuge beteiligt. Da auch Nachtmärsche geplant sind, wird die Bevölkerung gebeten, sich auf mögliche Gefahren im Straßenverkehr einzustellen. Außerdem ist mit dem Einsatz von Übungsmunition zu rechnen, hieß es weiter von der Stadt.

Mehr von Saarbrücker Zeitung