Bundespolizeiorchester München im Saalbau Homburg

Benefizkonzert : Benefizkonzert des Polizeiorchesters München

Das Bundespolizeiorchester München gastiert am Dienstag, 14. Mai, im Homburger Kulturzentrm Saalbau. Das Benefizkonzert zugunsten der Hornhautbank an der Klinik für Augenheilkunde von Professor Berthold Seitz am Universitätsklinikum in Homburg beginnt um 19 Uhr, Einlass ist ab 18 Uhr.

Der Eintritt kostet zwölf Euro.

 Die im Jahr 2000 in Homburg etablierte Hornhautbank wurde aktuell im neu geschaffenen Klaus-Faber-Zentrum für Hornhauterkrankungen in der Homburger Klinik integriert und findet sich nun dort in hochmodernen, neuen Räumlichkeiten. Ein Schwerpunkt der Homburger Experten ist die Transplantation von Augenhornhäuten. 2018 wurden weit über 500 Hornhäute transplantiert, seit Bestehen der Hornhautbank wurde auch die Marke von insgesamt 4000 transplantierten Hornhäuten überschritten. Und der Bedarf ist weiterhin groß,  Seitz: „Allein bei uns in Homburg stehen aktuell mehr als 400 Menschen auf der Warteliste, um mit einem Transplantat versorgt zu werden.“

 Karten sind online über www.ticket-regional.de, an allen Ticket-Regional-Vorverkaufsstellen, über die Ticket-Regional-Hotline unter Tel. (0651) 9 79  07 77 oder unter Telefon (0 68 41) 1 62 23 87 sowie  an der Abendkasse erhältlich.

Mehr von Saarbrücker Zeitung