Bürgerinitiative plant Bürgerversammlung zu Autobahnanschluss

Bürgerinitiative plant Bürgerversammlung zu Autobahnanschluss

Die im Jahr 2007 gegründete Bürgerinitiative A 6 in Homburg wurde dieser Tage reaktiviert. Die teilweise unklare Sachlage, wechselnde Zuständigkeiten und entsprechende Medienberichte im zweiten Halbjahr 2015 zum Ausbau des Autobahnanschlusses Homburg und dem geplanten Neubau eines Anschlusses Homburg-Ost, seien Anlass für die Wiederbelebung der BI gesesen, heißt es in deren Pressemitteilung.

Insbesondere hätten immer mehr verunsicherte Bürger aus Reiskirchen, Erbach und Jägersburg Kontakt zur BI aufgenommen.

Um in diesen Planungen mehr Klarheit für die betroffenen Bürger und Bürgerinnen zu schaffen, laden die BI-Verantwortlichen in Abstimmung mit den Entscheidungsträgern beim Landesamt für Straßenbau (LfS) und der Stadt Homburg zu einer Bürgerversammlung für Montag, 7. März, in die Sporthalle Reiskirchen ein. Alle interessierten Bürger sind willkommen.

Im Podium sitzen Oberbürgermeister Rüdiger Schneidewind , die zuständige Abteilungsleiterin beim Verkehrsministerium, Astrid Klug , sowie der Leiter des Landesbetriebes für Straßenbau , Michael Hoppstädter.