1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Homburg

Leserbrief: „Bürger zahlen für Wohltaten“

Leserbrief : „Bürger zahlen für Wohltaten“

Zum neuen Kindergarten in Beeden

Neuer Kindergarten in Beeden? Vor 30 Jahren neu gebaut, vor 20 Jahren großzügig erweitert. Jetzt wird der Beeder Kindergarten schon wieder abgerissen. Drei Millionen Euro kostet der Neubau. Für 700 000 Euro wird die gleiche Anzahl neuer Betreuungsplätze im Berliner Wohnpark in Erbach in der dortigen Einrichtung geschaffen. Gleiches Alter der Gebäude, gleiche Anzahl neuer Plätze.

Der Grund? Es waren nicht die Bauschäden, die man leicht hätte beheben können. Wasserschäden gibt es in fast allen älteren Gebäuden. Es war der Beeder Ortsvertrauensmann Gerhard Wagner, der sich damit wichtig machen wollte: „Was er alles“ für „seinen“ Ortsteil tut. Damit die Bürgerinnen und Bürger ihn wiederwählen sollen. Dass dieselben Bürger Wagners „Wohltaten“ in diesem Fall über ihre Steuern selbst bezahlen müssen, wird nicht bedacht. Gerade erst wurden die Grundsteuern von der Stadt Homburg erhöht.

Weitere Erhöhungen werden angesichts unserer Finanzlage unweigerlich folgen. Es wird Zeit, dass diese Art von Populismus aufhört.