1. Saarland
  2. Saarpfalz-Kreis
  3. Homburg

Bollinger-Film läuft auf Festival in New York

Bollinger-Film läuft auf Festival in New York

Wörschweiler. Der Dokumentarfim "das geht nur langsam" der Wörschweiler Filmkünstlerin Gabi Heleen Bollinger wird am Montag, 21. November, auf dem weltberühmten International Independent Film and Video Festival in New York gezeigt

Wörschweiler. Der Dokumentarfim "das geht nur langsam" der Wörschweiler Filmkünstlerin Gabi Heleen Bollinger wird am Montag, 21. November, auf dem weltberühmten International Independent Film and Video Festival in New York gezeigt.Der 110-minütige Film erzählt die Geschichte des deutschen Malers und Bildhauers Otto Freundlich, der von den Nazis in dem Vernichtungslager Majdanek ermordet wurde. Freundlich wurde vergessen. In jahrelangen Recherchen in ganz Europa brachte Bollinger zusammen mit dem saarländischen Bildhauer und Organisator der europäischen Skulpturenstraße, Leo Kornbrust, das Wirken von Freundlich bis zu seinem Tod an die Öffentlichkeit.

Zuletzt sorgte der Film auf dem Max-Ophüls-Festival in Saarbrücken für Aufsehen. Zu ihrem Erfolgsteam gehören auch der Kameramann Stefan Urlass und Tzi Avni, zuständig für die Musik. Vor ihrem morgigen Abflug sagte sie: "Wir sind total überrascht und überglücklich." jkn Foto: Iris Maurer/SZ